#1

Tour de Haut Var (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 14:34
von Schnurer | 838 Beiträge

Starterliste

Credit Agricole

001 BONNET William (C.A)
002 HINAULT Sébastien (C.A)
003 KERN Christophe (C.A)
004 MANGEL Laurent (C.A)
005 MEDEREL Maxime (C.A)
006 PAURIOL Rémi (C.A)
007 ROUSSEAU Nicolas (C.A)
008 SONNERY Blaise (CA)

Team Barloworld

011 BARBOSA Candido (BAR)
012 BELLOTTI Francesco (BAR)
013 CACCIA Diego (BAR)
014 CORTI Marco (BAR)
015 SWIFT Ben (BAR)
016 THOMAS Geraint (BAR)

Ag2r-La Mondiale

021POZZATO Filippo (A2R)
022DION Renaud (A2R)
023QUINZIATO Manuel (A2R)
024GUESDON Frédéric (A2R)
025MARTIAS Rony (A2R)
026MONDORY Lloyd (A2R)
027MOREAU Christophe (A2R)
028IVANOV Serguei (A2R)

Bouygues Telecom


031AUGE Stéphane (BTL)
032BUFFAZ Mickael (BTL)
033DESSEL Cyril (BTL)
034DUCLOS-LASSALLE Hervé (BTL)
035DUMOULIN Samuel (BTL)
036JOLY Sébastien (BTL)
037VOECKLER Thomas (BTL)
038PINEAU Jerome (BTL)

Team Milram

041 CHAVANEL Sébastien (MRM)
042 BRUTT Pavel (MRM)
043 MOINARD Amael (MRM)
044 SCHWAGER Sebastian (MRM)
045 TERPSTRA Niki (MRM)
046 VELITS Martin (MRM)
047 VELITS Peter (MRM)
048 WEIGOLD Steffen (MRM)

LPR-Boifava

051BROWN Graeme (LPR)
052CHIARINI Riccardo (LPR)
053FERRARI Roberto (LPR)
054GOLCER Jure (LPR) Straßenmeister
055LAGANÀ Sergio (LPR)
056MONTAGUTI Matteo (LPR)
057SPEZIALETTI Alessandro (LPR)
058TIBERIO Alberto (LPR)

Francaise des Jeux

061CHÉREL Mickael (FDJ)
062GERARD Arnaud (FDJ)
063GILBERT Philippe (FDJ) Straßenmeister
064LE BOULANGER Yoann (FDJ)
065LEVARLET Guillaume (FDJ)
066MONNERAIS Cyrille (FDJ)

Tinkoff Credit Systems


071IGNATIEW Michail (TCS)
072DYUDYA Volodymyr (TCS)
073EFIMKIN Alexander (TCS)
074GOTTFRIED Alexander (TCS)
075SCHEIRLINCKX Staf (TCS)
076ZEITS Andrey (TCS)

Cofidis

081BLAIN Alexandre (COF)
082DE WEERT Kevin (COF)
083DEMARET Jean-Eudes (COF)
084EDALEINE Christophe (COF)
085EL FARES Julien (COF)
086FÉDRIGO Pierrick (COF)
087HARY Maryan (COF)
088WESEMANN Steffen (COF)

Team Gerolsteiner


091DE BONIS Francesco (GST)
092FOTHEN Thomas (GST)
093GATTO Oscar (GST)
094KLINGER Tim (GST)
095MOLETTA Andrea (GST)
096ORDOWSKI Volker (GST)
097REBELLIN Davide (GST)
098RUSS Matthias (GST)

BMC-Racing Team

101GUDSELL Timothy (BMC)
102HUTAROVICH Yauheni (BMC)
103MILLER Nathan (BMC)
104MORABITO Steve (BMC)
105NYDAM Scott (BMC)
106SAYERS Mike (BMC)
107SCARSELLI Leonardo (BMC)
108SCHWAB Hubert (BMC)

Skill-Shimano

111BACQUET Fabien (SKS)
112DEN BAKKER Maarten (SKS)
113GOESINNEN Floris (SKS)
114NODERA Hidenori (SKS)
115OUCHI Kaoru (SKS)
116ROOIJAKKERS Piet (SKS)
117SHINAGAWA Masahiro (SKS)
118SUMMER Jochen (SKS)

Southaustralia.com

121CIPOLLINI Mario (SOU)
122CLARKE Simon (SOU)
123HONDO Danilo (SOU)
124MEYER Cameron (SOU)
125JAMIESON Mark (SOU)
126DAWSON Peter (SOU)
127BATES Gene (SOU)

Elk Haus Simplon

131LAUSCHA Robert (ELK)
132PORTAL Nicolas (ELK)
133RADOCHLA Steffen (ELK)
134RUCKER Stefan (ELK)
135THURAU Björn (ELK)
136VALACH Jan (ELK)

High Road

141 BURGHARDT Marcus (HIR)
142 EISEL Bernhard (HIR)
143 GRABSCH Bert (HIR)
144 HAMMOND Roger (HIR)
145HOSTE Leif (HIR) Zeitfahrmeister
146 KLIER Andreas (HIR)
147KRIVTSOV Yuriy (HIR)
148VENTOSO Francisco (HIR)

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Tour de Haut Var (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 14:35
von Schnurer | 838 Beiträge

Hallo und Herzlich Willkommen zum heutigen Eintagesklassiker aus Frankreich, der Tour de Haut Var. Heute steht uns ein sehr spannendes Rennen bevor, da sowohl hügelfeste Srinter als auch Hügelstars gewinnen können. Das dies schon mehrmals passierte, zeigt die bisherige Siegerliste des französischen Rennens, was auch zum Coupe de France gehört. Also auch ein besonderer Anreiz für die Franzosen und deren französischen Teams.

Tour de Haut Var

Das Rennen wird bereits seit 1969 ausgetragen und es gab auch schon viele verschiedene Sieger. Letztes Jahr zum Beispiel gewann der Italiener Pozzato vor Simon Gerrans und Ricardo Serrano. Im Jahr 2006 gewann ebenfalls ein Ialiener mit Bertagnolli. Im Jahr 2005 war es der Belgier Gilbert, der auch heute zu den Favoriten gehört. 2004 gewann der Holländer Marc Lotz und ein Jahr davor Sylvain Chavanel als letzter Franzose Interessant zu sehen, dass auch Rebellin das Rennen schon gewann und zwar 1999 auch er ist heute dabei und das nicht ohne Ambitionen. Wir blicken jetzt auch erstmal aufs Profil, bevor ich ihnen ein Favoritencheck gebe.



Es ist zwar ein hügeliges Profil, doch wie gesagt können auch Sprinter, das Profil durchaus überstehen, doch ob sie das zum frühen Zeitpunkt der Saison schon schaffen ist eher fraglich. Doch schauen wir selbst auf die Favoriten.

***** Pozzato, Gilbert, Rebellin
**** Ignatiew, Barbosa, Voeckler,
*** Wesemann, Efimkin, Le Boulanger
** Ventoso, Belotti, Fedrigo
* Valach, Velits, Ivanov

Nun aber genug gerdet, wir fassen für sie die ersten 160km zusammen, bevor wir dann 30km vor dem Ziel live ins Renngeschehen eingreifen.

Zitat
Heute morgen um 12.00 war der Start des Rennens. Auch ein alter Bekannter war am Start MARIO Cipollini feierte heute sein Comeback beim zweitklassigen Southaustralia.com Team, übrigens zusammen mit Danilo Hondo, der ebenfalls in Australien fährt. Gleich zu Beginn gab es wieder viele Angriffe von Fahrern, die ihr Heil in der Flucht suchen wollten. Es bildete sich so eine 8köpfige Ausreißergruppe. Wir haben eine Übersicht vorbereitet.

Zitat

006 PAURIOL Rémi (C.A)
013 CACCIA Diego (BAR)
023QUINZIATO Manuel (A2R)
031AUGE Stéphane (BTL)
042 BRUTT Pavel (MRM)
076ZEITS Andrey (TCS)
095MOLETTA Andrea (GST)
111BACQUET Fabien (SKS)



Eine im Verhältnis sehr starke Gruppe. Besonders Manuel Quinziato, Pavel Brutt, Stephane Auge und Andrea Moletta stechen heraus. Während hinten im Feld erst noch pure Ruhe herrschte, harmonierte die Gruppe vorne mehr als gut zusammen, doch würden sie das Tempo durchhalten. Immerhin waren erst 60km gefahren und noch kein nennensweter Anstieg musste überwunden werden.
Wie gesagt 60km sind gefahren und wir nehmen uns die zeit und stellen die Ausreißer ein bisschen besser vor.
Andrea Molette
Moletta ist 1979 in Tolombo, Italien geboren und begann seine Radkarriere beim Team Mercate Uno, bevor er über den Umweg Barloworld zu seinem jetzigen Team Gerolsteiner fand. Seine Aufgabe fürher war, starke Klassikerfahrer zu helfen und diese zum Sieg zu fahren. Doch auch er feierte schon Erfolge. Zum Beispiel wurde 2005 zweiter beim GP Miguel Indurain und 2003 konnte er gar eine Etappe der Friedensfahrt gewinnen. Doch dann hörte man nichts mehr von ihm.
Stephane Auge
Der erfahrene Franzose hat schon viel erlebt in seiner Karriere. Höhepunkt war wohl, dass Auge 2007 bei der Tour de France 2 Tage lang das Bergtrikot tragen durfte. Auch bei der Deutschland Tour 2002 konnte er einen Etappensieg feiern, genauso wie bei der Polen Rundfahrt und bei der Tour de Limousin.
Pavel Brutt
Der 25jährige Russe Brutt ist ein sehr talentierter fahrer. 2007 ging sein Stern auf, als er erst eine Etappe der Tour de Langkawi gewinnen konnte und später auch den Eintagesklassiker GP Chiasso für sich entscheiden konnte. Trotzdem steht er Gerüchten zufolge bei seinem momentanen Team Milram auf der Abschussliste, also da wird sich bestimmt ein neuer Partner finden.
Manuel Quinziato
Quinziato sammelte auch schon sehr viel Erfahrung. Er fuhr bereits für 4 Teams, Lampre, Liquigas, Lampre Daikin und Saunier Duval. Jedoch konnte er kaum nennenswerte Ergebnisse erzielen und das obowhl seine Karriere so eindrucksvoll mit dem Europameistertitel der U23 im zeitfahren 2001 begann.

Nun aber wieder genug gerdet, die Ausreißer haben gerade den Col de Sant Arnoux überwunden und haben nur noch einen Vorsprung von etwa einer Minute, da das Feld gerade an den Anstiegen das Tempo enorm erhöht hat. Es scheint also nur noch eine Frage der Zeit, bis das Peloton die Ausreißer überrollt. Wir haben auch die Nachricht aus dem Feld gehört, dass der französische Superstar Christophe Moreau ausgestiegen ist. Er setzt seinen ersten Fokus der Saison auf Paris Nizza und wollte heute nur Rennhärte sammeln.
Nun sind noch 40km zu fahren und jetzt ist es passiert. Die Ausreißer sind geschnappt und nur wenige, ich glaube Auge und Brutt können sich im Feld behaupten.

Soviel zur Zusammenfassung, das Feld befindet sich 30km vor dem Ziel. In etwa 15km steht der wohl entscheidene Hügel Cote des Tuillieres auf dem Programm. Wir geben jetzt live zu unserem Kommentator.




Danke, hier sind wir also live bei dem französischen Eintagesklassiker Tour de Haut Var. Schon bald werden die entscheidenen Attacken erwartet, denn das Feld hat das Tempo nochmal erhöht, so dass schon mehrere Fahrer abreißen lassen musste. Aber keiner der Favoriten war dabei.

Langsam stellen sich die Fahrer auf den Schlusshügel ein, denn dort müssen sie sofort aufmerksam sein und mögliche Attacken kontern können.
Jetzt beginnt der im Schnitt 8% Hügel. Und wir sehen sofort die Favos, die sich gleich nach vorne platzieren und da ist auch schon die erste Attacke!!!!!!!!!!
Davide Rebellin zieht vor dem Feld davon. Voeckler und Gilbert können folgen, auch Ignatiew, Barbosa und Velits sind noch dabei. Auch noch dabei Wesemann, Ventoso und Hinault, sowie Ivanov, den Bakker und Morabito. Aber die Überraschung ist perfekt Vorjahressieger Pozzato hat den Konter verpasst und fährt weiter im Feld hinterher.
Hier ein schneller Überblick der 12 Fahrer, die sich jetzt vorne befinden.

Zitat

104MORABITO Steve (BMC)
112DEN BAKKER Maarten (SKS)
097REBELLIN Davide(GST)
088WESEMANN Steffen (COF)
063GILBERT Philippe (FDJ)
047 VELITS Peter (MRM)
037VOECKLER Thomas (BTL)
028IVANOV Serguei (A2R)
011 BARBOSA Candido(BAR)
002 HINAULT Sébastien (C.A)
148VENTOSO Francisco (HIR)
071IGNATIEW Michail (TCS)



Auch Alex Efimkin und die Edelhelfer von Voeckler, Dessel und Pineau konnten dem starken Antritt von Rebellin nicht nachgehen. Nun hat sich hier also eine Gruppe gefunden, doch der Hügel ist ja lang noch nicht vorbei, deswegen sind weitere Attacken nicht ausgeschlossen.
Was sag ich? Da ist die nächste Attacke von dem Überraschungsmann aus der Gruppe Maarten den Bakker. Was ist denn mit dem hier los?. Diesmal können nicht mehr so viele folgen. Morabito, Ivanov, Hinault, Ventoso müssen alle abreißen lassen.
Der Rest hat weiterhin kuam bis keine Probleme. Nun haben sie den Anstieg passiert und folgendes Rennbild wird uns gezeigt, da hinten im Feld offensichtlich Pozzato das Herz in die Hand genommen hat und noch einmal eine Attacke gewagt, doch es gibt keine Hoffnung, das er vorne noch einmal rankommt.

Zitat


Fürhungsgruppe
112DEN BAKKER Maarten (SKS)
097REBELLIN Davide(GST)
088WESEMANN Steffen (COF)
063GILBERT Philippe (FDJ)
047 VELITS Peter (MRM)
037VOECKLER Thomas (BTL)
011 BARBOSA Candido(BAR)
071IGNATIEW Michail (TCS)

Gruppe Ventoso +00.12
002 HINAULT Sébastien (C.A)
148VENTOSO Francisco (HIR)
104MORABITO Steve (BMC)
028IVANOV Serguei (A2R)

Gruppe Pozzato +00.30
073EFIMKIN Alexander (TCS)
021POZZATO Filippo (A2R)
038PINEAU Jerome (BTL)

Feld +1.45



Jetzt sind nur noch 5km zu fahren und die Fahrer befinden sich gerade auf einer Abfahrt und da...... OHHHHHH Sturz von dem bisher überragenden Den Bakker. Das ist ärgerlich. Er steht aber sofort wieder auf. Außer ein paar Schürfwunden scheint zum Glück nix passiert zu sein, natürlich fällt er jetzt zurück und muss sich in die Gruppe um Ventoso einreihen. BOAH ist das ärgerlich.
Doch das macht ja der Gruppe vorne nix. Gibt es noch Attacken oder verlassen die 7 sich auf einen Massensprint?
NEIN!!! Attacke Voeckler!!! Voeckler probierts und er selektiert die Gruppe noch einmal. Nur noch Rebellin, Gilbert und Voeckler jetzt vorne. ZWischen diesen 3 wird sich das Rennen hier entscheiden. Wesemann, Ignatiew, Velits und Barbosa sind geschlagen.

Jetzt biegen die Fahrer auf die Zielgerade ein. Wer gewinnt den Sprint? Der erfahrene Rebellin, der talentierte Gilbert oder der Einheimische Voeckler.
Nun ist der Sprint eröffnet. Rebellin zeigt gleich seine ganze Sträke dahinter nur noch Voeckler kann mithalten. Voeckler oder Rebellin?????????
Rebellin gewinnt die Tour de Haut Var vor Thomas Voeckler und Phillipe Gilbert.
6 Sekunden dahinter kommt nun Ignatiew auf 4, wesemann auf 5, Barbosa auf 6 und Velits wird Siebter.

Weitere 10 Sekunden später komplettieren Ventoso, Hinault und Ivanov die Top 10. Und jetzt kommt den Bakker auf dem 12.Platz. Er ärgert sich sichtlich, aber meiner Meinung war das eine Kampfansage des Skill Shimano Teams.

Auch Pozzato ist im Ziel als 13 vor Efimkin und Pineau.

Das wars für heute. Ich verabschiede mich, die ergebnisse gibt es nachher im Internet zu lesen. Hadio bis zum nächsten Mal!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen