#1

Kuurne-Brüssel-Kuurne (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 14:51
von Schnurer | 838 Beiträge

[size=120] Starterliste


Ag2r
001POZZATO Filippo (A2R)
002KROON Karsten (A2R)
003IVANOV Serguei (A2R)
004GUESDON Frédéric (A2R)
005GUSEV Vladimir(A2R)
006QUINZIATO Manuel (A2R)
007ROESEMS Bert (A2R)
008MENGIN Christophe (A2R)

Quick Step
011BOONEN Tom (QSI)
012WIJNANTS Maarten (QSI)
013STEURS Geert (QSI)
014ASTARLOA Igor (QSI)
015BARBE Koen (QSI)
016DEVOLDER Stijn (QSI)

Barloworld
021 COOKE Baden (BAR)
022 BURGOS ROJO Nacor (BAR)
023 CACCIA Diego (BAR)
024 LI Fuyu (BAR)
025 LONGO Borghini Paolo (BAR)
026 SCOGNAMIGLIO Carlo (BAR)

Slipstream
031 ARVESEN Kurt-Asle (TSL)
032 BALLAN Alessandro (TSL)
033 CAPPELLE Andy (TSL)
034 HULSMANS Kevin (TSL)
035 MARTENS Paul (TSL)
036 PETITO Roberto (TSL)
037 SIEBERG Marcel (TSL)
038 SIJMENS Nico (TSL)

Skil Shimano
041VAN HUMMEL Kenny (SKS)
042VEELERS Tom (SKS)
043WAGNER Robert (SKS)
044ROOIJAKKERS Piet (SKS)
045SHINAGAWA Masahiro (SKS)
046BEPPU Fumiyuki (SKS)
047CHENG Ji (SKS)
048CURVERS Roy (SKS)

Bouygues Telecom
051AUG Andrus (BTL)
052AUGE Stéphane (BTL)
053BALDATO Fabio (BTL)
054BRARD Florent (BTL)
055DE KORT Koen (BTL)
056DUMOULIN Samuel (BTL)
057RENIER Franck (BTL)
058TOMBAK Janek (BTL)

Southaustralia.com
061KOPP David (SOU)
062JAMIESON Mark (SOU)
063GATES Nick (SOU)
064DAWSON Peter (SOU)
065HIGGERSON Shaun (SOU)
066CLARKE Simon (SOU)
066TRENTI Guido (SOU)

Chocolade Jacques
071 VAN DIJK Stefan (CHO)
072 DE FAUW Dimitri (CHO)
073 DE HAES Kenny (CHO)
074 DESCHROODER Benny (CHO)
075 GARDEYN Gorik (CHO)
076 KEISSE Iljo (CHO)
077 VANSPEYBROUCK Pieter (CHO)
078 VEUCHELEN Frederik (CHO)

Tinkoff Credit Systems
081GRABOVSKYY Dmytro (TCS)
082KHATUNTSEV Alexander (TCS)
083KOZONTCHUK Dmitri (TCS)
084MARKOV Alexei (TCS)
085ROELANDTS Jürgen (TCS)
086SCHEIRLINCKX Staf (TCS)
087TSCHERNETZKI Ilja (TCS)
088VERBRUGGHE Rik (TCS)

Acqua e Sapone
091 FRANZOI Enrico (ACE)
092 CAVALLARI Marco (ACE)
093 FAILLI Francesco (ACE)
094 KORFF André (ACE)
095 PALUMBO Giuseppe (ACE)
096 PRIAMO Matteo (ACE)
097 ROSSI Andrea (ACE)

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Kuurne-Brüssel-Kuurne (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 14:51
von Schnurer | 838 Beiträge

Herzliche Willkommen hier aus Kuurne zum zweiten Kopfsteinpflaster-Klassiker der Saison, Kuurne – Brussel – Kuurne. Insgesamt 73 Fahrer aus 10 verschiedenen Teams haben werden hier und heute das Rennen auf sich nehmen. Auch heute sind wieder Fahrer wie den gestrigen Sieger beim Omloop, Pozzato oder der heute Nacht erst aus Spanien zurückgekehrte Tom Boonen als Favoriten zu nennen.
Wir wollen aber nicht langen um den heißen Brei reden sondern live zum Renngeschehen, wir befinden uns bei km 30 und der erste Helling wurde schon überquert. Im Gegensatz zu gestern gibt es heute ,,nur“ 8 Hellinge, also noch 7 warten auf die Fahrer. Im Moment befindet sich grad eine 10-köpfige Ausreißergruppe vor dem Feld die aber so recht auch nicht richtig weg kommt, da Quick Step und Barloworld schon früh im Rennen das Tempo ein wenig hochhalten. Mal gucken wer sich da alles in der Ausreißergruppe befindet:


Zitat
006QUINZIATO Manuel (A2R)
048CURVERS Roy (SKS)
055DE KORT Koen (BTL)
057RENIER Franck (BTL)
062JAMIESON Mark (SOU)
073 DE HAES Kenny (CHO)
082KHATUNTSEV Alexander (TCS)
087TSCHERNETZKI Ilja (TCS)
092 CAVALLARI Marco (ACE)
097 ROSSI Andrea (ACE)



Tinkoff , Bouygues Telecom und Acqua s Sapone gleich mit 2 Mann in der Gruppe, und Bouygues sogar mit 2 recht starken. Aber wie schon gesagt gut sieht es für die Ausreißer nicht aus, 40km gefahrne und der Vorsprung beträgt grad einmal 2,13min. Da im Moment nichts Großartiges passiert und der nächste Helling auch erst in ca. 50km anliegt geben wir jetzt erstmal kurz in eine Werbepause ab, bis gleich…


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


So da sind wir wieder 60km gefahren/ 133noch zu fahren, die Fahrer in der Ausreißergruppe arbeiten gut zusammen, aber auch im Feld ist man sich einig, der Vorsprung jetzt aber doch auf 3,41min. angestiegen. Da weiterhin nichts passiert kramen wir mal in der Vergangenheit des Rennens rum.

Von den bisher 62 Siegern kamen bisher ganze 50 aus Belgien, wobei es, man höre und staune, 1961gleich 2 Sieger des Rennens gab und beide kamen aus Belgien, da die Technik sich aber weiterentwickelt hat wird das wohl heute eher nicht der Fall sein. Der letzte Sieger aus Deutschland war Olaf Ludewig 1992, wobei er im nächsten Jahr nicht die Chance hatte das Rennen wieder zu gewinnen da es ausfiel. Obwohl noch mehrere Ex-Gewinner des Rennens aktiv fahren, ist heute nur der letzt jährige Gewinner Tom Boonen am Start, und auch heute ist er wohl der Trumpf der Belgier, aber auch Keisse könnte für eine Überraschung gut sein, er war ja auch im letzten Jahr immerhin schon 3. Noch keinen Sieger gab es aus Belgien, wird Pozzato dies vielleicht heute ändern?? Wir werden es bald erfahren…
Die Ausreißer befinden sich jetzt grade an der 2. Helling des Tages, und noch hat keiner Schwierigkeiten, wobei man bei manchen schon sehen kann das sie nicht unbedingt die KSP-Klassiker Spezialisten sind.
Jetzt kommt auch das Feld mit einem Rückstand von rund 3 Minuten an, und hier das Tempo etwas höher als in der Ausreißergruppe und hinten haben auch schon die ersten Fahrer leichte Schwierigkeiten. Die Favoriten sind jetzt schon alle etwas weiter vorne zu sehne, sie haben wohl Angst durch ein plötzlich entstehendes Loch im Hauptfeld den Anschluss womöglich verlieren zu können. Und der 3.Helling folgt jetzt auch gleich mit dem Kanarieberg. Weiterhin niemand mit Problemen, die Helfer von Barloworld und Quick Step erhöhen jetzt noch mal ein wenig das Tempo, aber bald sollte sie noch wer unterstützen wenn nicht sogar ablösen. Jetzt kommt der Kruisberg und danach einer der berühmtesten Hellingen, der Oude Kwaremont. Die Ausreißergruppe jetzt schon am Oude Kwaremont und da müssen jetzt einige reißen lassen, noch 3 Mann an der Spitze, Quinziato, de Koert und de Haes. Die anderen werden jetzt wohl recht schnell zurückfallen und vom Feld geschluckt werden. Das Feld jetzt auch schon am Oude Kwaremonte und Jetzt macht auch Slipstream mit 2 Mann Tempo und manche Fahrer müssen jetzt reißen lassen und Platten bei Quick Step ohh das ist Tom Boonen, aber warum lässt sich da keiner zurückfallen??? Puuhhh wir bekommen grad die Nachricht, dass es sich doch nicht um Boonen handelt sondern Barbe, aber es war die Nummer 11, fragen sie mich nicht, warum das getauscht wurde.
Das Geld lang gezogen, die die aus der Ausreißergruppe abreißen lassen mussten schon im Blick, die anderen noch mit einem Vorsprung von 1,22min.
Jetzt Attacke aus dem Feld, das sind 2 Tinkoff Fahrer, Verbrugghe und Markov, und Markov spannt sich direkt vor Verbrugghe und gibt Gas, doch hinten im Feld das Tempo schon recht hoch, richtig weg kommen sie auch nicht. Und da haben sie das Unterfangen auch schon aufgegeben, die paar Meter die sie durch den Angriff an Vorsprung gehabt haben war einfach zu wenig. Der Vorsprung der 3 verbliebenen Ausreißer sinkt jetzt drastisch, lange werden sie wohl nicht mehr vorne bleiben. Jetzt Helling Nummer 6 und da sind die Ausreißer ja schon und werden sofort durchgereicht, vielleicht können sie sich noch am Ende des Feldes fest beißen. Und jetzt geht Ag2r mit 4 Mann, Mengin, Roesems, Guesdon und Ivanov, an die Spitze des Feldes und zieht das Tempo an, und da können jetzt auch nicht mehr soo.. viele mithalten. Vielleicht noch 25 Fahrer im Feld. Tempo jetzt sehr hoch, es ist fast unmöglich hier anzugreifen.
5 Kilometer noch dann folgt der Tiegemberg, und wir bekommen grade die Nachricht, dass jedes Team noch einen Fahrer vorne drin hat, was wohl auch der Grund dafür ist das bei den Abgeschlagenen kein Tempo gemacht wird. Ag2r sogar mit 7 Mann vorne drin, ganz stark also vertreten. Jetzt der Tiegemberg, wieder Ag2r am Drücker, aber nur noch mit 3 Fahrern, Roesems scheint grade abgefallen zu sein, also ,,nur noch“ 6 Fahrer von Ag2r dabei. Jetzt 10 km lang nichts und dann folgt der letzte Helling, wer keinen Sprint möchte sollte da seine Chance suchen, denn danach geht es noch rund 40km lang flach bis ins Ziel.
Letzte Absprachen finden jetzt noch unter den Teamkollegen, sofern denn noch einer vorhanden ist, wer fühlt sich am besten, für wen soll heute gefahren werden???
Quick Step und Slipstream machen jetzt hier im flachen Tempo, vom Team Barloworld, was am Anfang mit die ganze Zeit Tempo im Feld gemacht hat nur noch ein Fahrer zu sehen.
Und jetzt der Tiegemberg und Attacke von Kroon mehrere Fahrer springen hinterher, ein bisschen unübersichtlich hier grade, ein paar Fahrer müssen jetzt auch noch aus dem Feld reißen lassen. Hier eine Übersicht über die erste Gruppe:

Zitat
002KROON Karsten (A2R)
021 COOKE Baden (BAR)
032 BALLAN Alessandro (TSL)
054BRARD Florent (BTL)
076 KEISSE Iljo (CHO)
086SCHEIRLINCKX Staf (TCS)
091 FRANZOI Enrico (ACE)



7 Fahrer jetzt also vorne weg vor dem ,,Feld“ was aber auch vielleicht noch grad so 15 Fahrer fasst. Doch die 7 an der Spitze arbeiten gut zusammen und ihr Vorsprung steigt. Im Feld versucht Quick Step mit 3 Mann den Vorsprung zu verkleinern, aber diese 3 Mann haben schon das ganze Rennen lang gearbeitet, also sieht sehr schlecht aus für Boonen.
Noch 40km zu fahren und der Vorsprung bei 23 Sekunden im Moment, Tendenz aber steigend. Wir müssen noch mal kurz in die Werbung schalten, sind dann aber gleich wieder da zum Finale von Kuurne – Brussel – Kuurne.


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Aus kurz ist vielleicht ein wenig länger geworden, aber da sind wir wieder 20km vor dem Ziel, der Vorsprung auf 1,07min. gestiegen und es scheint fast sicher zu sein das der Sieger einer von den 7 ist. Sie arbeiten immer noch gut zusammen. Im Sprint würde ich den ehemaligen Gewinner des Sprinttrikots bei der Tour, also Baden Cooke, am stärksten einschätzen. Wobei auch Keisse und Ballan nicht zu unterschätzen sind.
Mit Angriffen kurz vor dem Ziel wird aber zu rechnen sein, also man wird sehen ob die 7 Fahrer geschlossen auf die Zielgrade kommen.

15km noch zu fahren:
Werfen wir mal ein Blick auf die Zielpassage, viele Fans sind zusehen, doch noch recht ruhig, aber spätestens wenn die ersten Fahrer hier auftauchen ist die Hölle los.

14km vor dem Ziel:
Noch arbeiten alle gut und effektiv mit, doch bald wird wohl das taktieren beginnen wo dann auch einer mal nur halbherzig durch die Führung geht oder gar auslässt.

12km vor dem Ziel:
Was mir grade auffällt ist das 5 der 7 Fahrer vorne aus einem Continental Team kommen, und das obwohl der Klassiker als gutes Vorbereitungsrennen für z.B. Gent Wevelgem oder auch Paris Roubaix dient.

10km vor dem Ziel:
Vorsprung übrigens bei 1,33min. , völlig ausgepowert rollen die Helfer von Boonen an der Spitze des ,,Feldes“ das aber schon ein bisschen wieder aufgestockt wurde. Es ist also klar das der Sieger einer der 7 wird.

9km vor dem Ziel:
Noch hat keiner den Mut einen Angriff zu wagen, doch allzu lange ist es nicht mehr bis ins Ziel.

8km vor dem Ziel:
Der bestplatzierte von gestern in der Gruppe ist Ballan mit einem 6. Platz. 5 Mann der Gruppe waren gestern schon unter den Top-15. nur Kroon und Franzoi scheinen gestern nicht einen allzu guten Tag gehabt zu haben

6km vor dem Ziel:
Jetzt belauern sich die Fahrer auch schon ein wenig, jetzt heißt es nerven bewahren und im richtigen Moment den Antritt setzen und dann Kopf ausschalten und in die Pedale treten.

5km vor dem Ziel:
Attacke von Scheirlinckx eine kleine Lücke kann er reißen, doch Ballan fährt sie sofort wieder zu. Jetzt auch Attacke von Franzoi, doch wieder schließt Ballan die Lücke, ganz stark was der man von Slipstream jetzt hier macht.

4km vor dem Ziel:
Alles hat sich wieder ein wenig beruhigt, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es das schon an Angriffen war und das alle mit einem Sprint einverstanden sind.

3km vor dem Ziel:
Jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen und kämpfen, die Manager versuchen noch mal ihre Fahrer anzupushen, doch manche Fahrer haben vielleicht schon ihren Stöpsel aus dem Ohr gezogen um ihre Ruhe zu haben.

2km vor dem Ziel:
Tempo jetzt fast raus, immer wieder drehen sich die Fahrer nach hinten um, um zugucken ob vielleicht jemand angreift. Und da, Attacke von Franzoi noch mal, und die ist diesmal besser als die erste, Ballan geht hinterher die anderen hängen sich an sein Hinterrad, und Ballan führt sie wieder ran.

Letzten 1000m:
Ballan jetzt von vorne, dahinter Brard und dann Scheirlinckx. Am Ende der Gruppe Franzoi der aussieht als ob er gleich vom Rad fällt.
Cooke am Hinterrad von Ballan. Brard schert auf die andere Straßenseite aus, Scheirlinckx jetzt ganz vorne, am Hinterrad von ihm dann Keisse und jetzt Attacke von Kroon, Cooke an seinem Hinterrad dann Keisse und dann Ballan, die anderen 3 müssen jetzt eine Lücke reißen lassen und es ist fraglich ob sie noch mal rankommen.
Und Attacke von Cooke gleich noch hinterher, Keisse bleibt an seinem Hinterrad, Kroon kommt jetzt auch nicht mehr hinterher. Vielleicht noch 300m und Ballan gibt noch mal alles um ranzukommen, Cooke beginnt jetzt früh den Sprint Keisse weiterhin an seinem Hinterrad und geht aus dem Windschatten raus und zieht an Cooke vorbei, schafft es Ballan noch ranzukommen???? Nein! Iljo Keisse von Chocolade Jacques gewinnt Kuurne – Brussel –Kuurne vor Ballan und dem geschlagenen Cooke. Dahinter rollt jetzt Kroon ins Ziel.
Sprint um Platz 5… Brard vor Scheirlinckx und Franzoi, der zum Schluß gar ncith mehr konnte und sich mit dem 7. Platz zufrieden gab.
Wir haben leider nicht mehr die Zeit um auf die Ankunft des Feldes zu warten. Ich verabschiede mich, aber nur bis morgen denn da geht es dann mit dem Giro del Capo und mich als Moderator weiter, bis dann.



Nicht nur auf der Bahn erfolgreich, Iljo Keisse

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen