#1

Monte Paschi Eroica (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 14:55
von Schnurer | 838 Beiträge

[size=140] Starterliste [/color]


Skil - Shimano
001BEPPU Fumiyuki (SKS)
002DEN BAKKER Maarten (SKS)
003GOESINNEN Floris (SKS)
004ROOIJAKKERS Piet (SKS)
005VEELERS Tom (SKS)
006SUMMER Jochen (SKS)

Francaise des Jeux
011GILBERT Philippe (FDJ)
012FREI Thomas (FDJ)
013GESLIN Anthony (FDJ)
014LEQUATRE Geoffroy (FDJ)
015NIBALI Vincenzo (FDJ)
016ROY Jérémy (FDJ)
017SALERNO Cristiano (FDJ)
018TURGOT Sébastien (FDJ)

Liquigas
021 BETTINI Paolo (LIQ)
022 BONO Matteo (LIQ)
023 CATALDO Dario (LIQ)
024 LOWE Trent (LIQ)
025 MARZANO Marco (LIQ)
026 SUTTON Christopher (LIQ)
027 VANENDERT Jelle (LIQ)
028 VERBIST Evert (LIQ)

Rabobank
031NOCENTINI Rinaldo (RAB)
032CARRARA Matteo (RAB)
033DEKKER Thomas (RAB)
034LÖWIK Gerben (RAB)
035MOERENHOUT Koos (RAB)
036NUYENS Nick (RAB)
037TANKINK Bram (RAB)
038WEENING Pieter (RAB)

Team Gerolsteiner
041FOTHEN Thomas (GST)
042FRÖHLINGER Johannes (GST)
043GATTO Oscar (GST)
044HAUSSLER Heinrich (GST)
045ORDOWSKI Volker (GST)
046SCHOLZ Ronny (GST)
047WEGMANN Fabian (GST)

Ag2r - La Mondiale
051IVANOV Serguei (A2R)
052JEGOU Lilian (A2R)
053QUINZIATO Manuel (A2R)
054SALMON Benoît (A2R)
055LEMOINE Cyril (A2R)
056LOUBET Julien (A2R)
057MARINO Jean-Marc (A2R)

Slipstream/Chipotle
061 ARVESEN Kurt-Asle (TSL)
062 CALDWELL Blake (TSL)
063 LAVERDE Luis Felipe (TSL)
064 MARTENS Paul (TSL)
065 MARTIN Daniel (TSL)
066 MAZZANTI Luca (TSL)
067 VILA ERRANDONEA Francisco Javier (TSL)

Team Southaustralia.com
071BATES Gene (SOU)
072CIPOLLINI Mario (SOU)
073CLARKE Simon (SOU)
074DAWSON Peter (SOU)
075DEMPSTER Zakkari (SOU)
076HONDO Danilo (SOU)
077TRENTI Guido (SOU)

CSF Group Navigare
081FRAPPORTI Marco (CSF)
082JURCO Matej (CSF)
083PAGOTO Andrea (CSF)
084FINETTO Mauro (CSF)
085SAVINI Filippo (CSF)
086CANUTI Federico (CSF)

Bouygues Telecom
091BERTAGNOLLI Leonardo (BTL)
092DUPONT Hubert (BTL)
093FINOT Frederic (BTL)
094JOLY Sébastien (BTL)
095PARRA Ivan (BTL)
096PERGET Mathieu (BTL)
097PINEAU Jerome (BTL)
098VOECKLER Thomas (BTL)

Tinkoff Credit Systems
101WALKER William (TCS)
102IGNATIEW Michail (TCS)
103NAVARDAUSKAS Ramundas (TCS)
104ROWNY Ivan (TCS)
105SCHÄR Michael (TCS)
106TAARAMAE Rein (TCS)
107TROFIMOV Yuri (TCS)
108ZEITS Andrey (TCS)

BMC Racing Team
111MORABITO Steve (BMC)
112NYDAM Scott (BMC)
113SAYERS Mike (BMC)
114SCARSELLI Leonardo (BMC)
115SCHWAB Hubert (BMC)
116STEWART Jackson (BMC)
117TOLLESON Taylor (BMC)

Voralberg Volksbank
121BENETSEDER Josef (VGB)
122DIETZIKER Andreas (VGB)
123EGGER Alexander (VGB)
124GLOMSER Gerrit (VGB)
125HELMINEN Matti (VBG)
126HUNGERBÜHLER Pascal (VGB)
127LUDESCHER Phillipp (VGB)
128MORSCHER Harald (VGB)

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Monte Paschi Eroica (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 14:55
von Schnurer | 838 Beiträge

Hallo und herzlich Willkommen zum heutgien Rennen.
Unser Etat mäßiger Reporter Sebastian fällt leider krankheitsbedingt aus.
Aus dem Grund wir es leider auch nur eine knappe Zusammenfassung geben.



Der letztjährige Sieger Kolobnev wird seinen Titel nicht verteidigen können, denn sein neues Team ist gar nicht am Start.
DAs Renne heute führt rund um Siena. Deshalb wollen wir uns erstmal die schöne Stadt angucken.
Siena ist der Name einer Stadt und eines früheren Stadtstaates im Zentrum der italienischen Toskana. Die Stadt hat 54.000 Einwohner und ist bekannt für den Palio, ein Pferderennen, das am zentralen Platz Piazza del Campo ausgetragen wird. Siena gilt als eine der schönsten Städte der Toskana und Italiens. Schon von jeher befindet sie sich in Rivalität mit Florenz, in politischer, wirtschaftlicher oder künstlerischer Hinsicht. Während Florenz als Paradebeispiel einer Renaissance-Stadt vor allem durch die schiere Masse und Größe seiner Bauwerke und Kunstwerke beeindruckt, hat Siena den mittelalterlichen Charakter der italienischen Gotik erhalten. Die historische Altstadt gehört seit 1995 zum UNESCO-Welterbe. Die Universität Siena, gegründet 1240, gehört zu den ältesten Universitäten Italiens und wird heute von etwa 20.000 Studenten besucht.

Aus Siena stammt die Heilige Katharina von Siena und auch die Sängerin Gianna Nannini, deren Vater hier eine Reihe von Cafés betrieb, die jetzt von ihrem Bruder, dem ehemaligen Rennfahrer Alessandro geführt werden.

Doch nun zur Zusammenfassung.
Früh im Rennen konnte sich eine sehcst köpfige Spitzengruppe absetzen.

Zitat
034LÖWIK Gerben (RAB)
043GATTO Oscar (GST)
053QUINZIATO Manuel (A2R)
075DEMPSTER Zakkari (SOU)
081FRAPPORTI Marco (CSF)
108ZEITS Andrey (TCS)



Da sind einige interessante Fahrer dabei. Doch schauen wir uns mal Oscar Gatto von Gerolsteienr an, der letztes Jahr schon zwei mal in die Top10 beim Giro sprinten konnte. Doch er gewann schon 2005 eine Etappe beim Giro della Valle d'Aosta. 2006 konnte er dann weitere Erfolge einfahren, in dem er Etappen bei den kleineren italienischen Rundfahrten Giro delle Regione und Giro del Veneto für sich entschied. Außerdem siegte er bei der Coppa Citta' di Asti. Ab August fuhr er dann für das Professional Continental Team L.P.R. als Stagiaire. Ab der Saison 2007 startete Oscar Gatto für sein jetztiges Team Gerolsteiner.

Obwohl die Gruppe zwischendurch mal ganze 8'00 Minuten hatte, wurde sie 25 Kilometer vor dem Ziel geschluckt und Liquigas machte nochmal ordentlich Druck, in Gestalt von Matteo Bono, Christopher Sutton und Trent Lowe. Deshalb mussten dann auch einige Fahrer reißen lassen.
Schließlich war es dann eine Attacke von Ignatiev die das Feld in mehrere Gruppen teilte.
An der Spitze nun eine acht Mann starke Gruppe:

Zitat
011GILBERT Philippe (FDJ)
021 BETTINI Paolo (LIQ)
031NOCENTINI Rinaldo (RAB)
033DEKKER Thomas (RAB)
047WEGMANN Fabian (GST)
066 MAZZANTI Luca (TSL)
098VOECKLER Thomas (BTL)
102IGNATIEW Michail (TCS)



Damit Rabobank Zahlen mäßig überlegen. So durften vorallem Thomas Dekker und Rinaldo Nocentini die Tempoarbeit übernehmen.
3 Kilomter vor dem Ziel versuchte es der Russe Michail Ignatiew nochmal mit einer Attacke, anfangs sah das auch sehr gut aus. Doch wieder war es das Rabobank Duo, dass ihn wieder einfing. Gerade eingefangen ging es auch mit dem Sprint los. Immer noch waren Dekker und Ignatiew vorne. Bettini und Gilbert in Lauerstellung. Und da passierte es, Gilbert zog auf der linken Seite vorbei, Bettini auf rechts, Wegmann versuchte es zwischen Dekker und Ignatiew und musste kurz Tempo rausnehmen, denn da kam er nicht durch. Dadurch hatte er alle seine Siegchancen verspielt.
So kam es wie es kommen musste, Bettini siegte vor Gilbert. Wegmann übersprintete Ignatiew gerade noch so und kam auf Platz vier. Mazzanti und Voeckler konnten ebenfals noch Dekker abfangen. So konnte Rabobank keinen Vorteil aus der Überlegenheit ziehen.
Die Gruppe danach kassierte sage und schreibe 40 Sekunden. Joly und Vanendert komplettierten die Top10.

Zitat
01. BETTINI Paolo (LIQ)
02.GILBERT Philippe (FDJ) s.t.
03.WEGMANN Fabian (GST) s.t.
04.IGNATIEW Michail (TCS) s.t.
05. MAZZANTI Luca (TSL) s.t.
06.VOECKLER Thomas (BTL) s.t.
07.DEKKER Thomas (RAB) s.t.
08.NOCENTINI Rinaldo (RAB) s.t.
09.JOLY Sébastien (BTL) +0'40min
10. VANENDERT Jelle (LIQ) s.t.
11. LAVERDE Luis Felipe (TSL) s.t.
12.NIBALI Vincenzo (FDJ) s.t.
13.CARRARA Matteo (RAB) s.t.
14PAGOTO Andrea (CSF) s.t.
15SALMON Benoît (A2R) s.t.





Ergebnis by Sebastian

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bot
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen