#1

Nokere - Koerse (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 15:54
von Schnurer | 838 Beiträge

Hallo und Herzlich Willkommen zur diesjährigen Auflage Nokere-Koerse. Die Fahrer müssen heute 10 Kopfsteinplasterabschnitte bewältigen. Insgesamt beträgt die Distanz 169,9 Kilometer. Die Zielgerade hat eine Steigung von 6%, diese Steigung müsste daher kaum einem Sprinter entgegen kommen.
Steigen wir nun ins Renngeschehen. Um 13:00 Uhr fiel der Startschuss. Es geschah erstmal nichts, allerdings konnte sich folgende Gruppe absetzten:

Zitat
LE BOULANGER Yoann (QSI)
DE HAES Kenny (CHO)
ROELANDTS Jürgen (HIR)
MINDLIN Anton (C.A)
TRAMPUSCH Gerhard (ROR)
SACCHI Fabio (BAR)
WAGNER Robert (SKS)
DOCKX Bart (RAB)


Eine ziemlich große Ausreißergruppe. Sie harmonierten gut zusammen, daher wuchs der Vorsprung. Nach der fünften Zieldurchfahrt betrug er 6:13 Minuten. Im Hauptfeld wurde nun das Tempo von Tinkoff erhöht, so erhöht das schon einige Wasserträger zurückfielen. Der Vorsprung schmiltze in der kommenden Runde um eine ganze Minute. Es schalteten sich nun immer mehr Teams in der Nachführarbeit ein und der Vorsprung wurde immer kleiner man konnte festhalten das die Ausreißer kaum eine Chance haben durchzukommen, aber sie gaben noch nicht auf. Wir geben ein letztes Mal ab in die Werbung und melden uns dann wieder.
:::
:::
:::
Nun melden wir uns zurück die Ausreißergruppe hat gerade die achte Zieldurchfahrt durchquert. Das dezimierte Hauptfeld kommt nun auch zu dieser Zieldurchfahrt. Und es kommt zu einer Attacke Matti Breschel versucht sich abzusetzen. Die Gruppe konnte sofort einige Meter zwischen sich und dem Hauptfeld bringen

Zitat
BRESCHEL Matti (CSC)
HAMMOND Roger (BAR)
CRUZ Antonio (BMC)
HINCAPIE George (BTL)
BRARD Florent (BTL)


Diese Gruppe fährt nun gegen die anderen Favoriten im Hauptfeld, wo weiterhin Tempo gemacht wird. Die Ausreißer die seit Anfang der Etappe vorne sind werden nun durchgereicht. Der Vorsprung der fünfköpfigen Gruppe beträgt 40 Sekunden, die können schnell aufgeholt sein. Da vor allem noch knapp 40 Kilometer zu fahren sind. Die Ausreißergruppe befindet sich nun bei der neunten Zieldurchfahrt. Es kommt aus der Verfolgergruppe zu mehrenden Attacken aber niemand kann sich richtig absetzten. Es könnt zur Entscheidung auf den letzten Metern kommen. Die Gruppe mit Hincapie befindet sich noch 30 Sekunden vor der Verfolgergruppe. In der Gruppe wird nun nochmals richtig Tempo gemacht, und 3 Kilometer vor dem Ziel sind die Ausreißer gestellt nun bereiten einige Teams Attacken vor. Wir sehen vorne High Road. 1 Kilometer noch Nuyens geht niemand reagiert. Nun fahren einige hinterher die Gruppe ist noch zirka 30 Kopf groß. Nuyens wieder eingeholt nun geht Ballan mächtiger Antritt. Nun beginnt das letzte Kopfsteinplasterabschnitt. Ballan vorne aber da kommen Cancellara und Burghardt. Die drei haben schon einen kleinen Vorsprung zwischen sich und dem Verfolger gebracht. Burghardt hätte im Sprint kaum eine Chance gegen Ballan und Cancellara. Und Cancellara gewinnt vor Ballan und Burghardt. Wir schauen uns nun das Endergebnis an.

01. CANCELLARA Fabian (CSC)
02. BALLAN Alessandro (TSL)
03. BURGHARDT Marcus (HIR)
04. GUSEV Vladimir (A2R)
05. POZZATO Filippo (A2R)
06. VAN SUMMEREN Johan (TCS)
07. HOSTE Leif (HIR)
08. VAN AVERMAET Greg (CSC)
09. HINCAPIE George (BTL)
10. ZABEL Erik (LAM)

So nun kommt noch die Siegerehrung und verabschieden uns dann.


Der glückliche Sieger

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bot
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen