#1

GP CTT Correiros de Portugal (2.1)

in Rennberichte 11.06.2009 12:48
von Tony | 424 Beiträge

Herzlich Willkommen zum GP CTT Correiros de Portugal!
Zum heutigen Auftakt der Rundfahrt erwartete die Fahrer eine Flachetappe, bei deren Profil alles andere als ein Massensprint eine große Überraschung gewesen wäre. Bei insgesamt 176.5 Kilometern gab es nur eine nennenswerte Erhebung bei Kilometer 27, welche die einzige Bergwertung des Tages darstellte. Außerdem gab es drei Zwischensprintwertungen, ehe es dann später in Aveiro um den ersten Etappensieg der Rundfahrt ging.

Bereits wenige Minuten nach dem offiziellen Start der Etappe in Caldas da Painha gab es erste Attacken von Fahrern, die eine frühe Ausreisergruppe initiieren wollten. Schließlich war es Jerome Baugnies (LAN), der sich als erster Fahrer einige Meter absetzen konnte. Ihm folgten Volodymyr Dyudya (ISD) und Manuel Antonio Leal Cardoso (SIT), die von da an eine lange Zeit das Renngeschehen bestimmen sollten.

Zitat
Ausreissergruppe:

DYUDYA Volodymyr (ISD)
BAUGNIES Jerome (LAN)
LEAL CARDOSO Manuel Antonio (SIT)



Zunächst machten diese drei Fahrer auch die erste und einzige Bergwertung des Tages unter sich aus. Dort konnte sich der Lokalmatador Cardoso durchsetzen, der damit am morgigen Tag im Bergtrikot an den Start gehen wird. Zweiter wurde Baugnies vor Dyudya, während sich im Feld bereits zeigte, wer heute für einen Massensprint arbeiten wollte: In erster Linie sah man die Fahrer von Bouygues Telecom für ihren Youngster Jacopo Guarnieri und Topsport-Fahrer für den großen Favoriten des heutigen Tages, Matthew Goss, in der Nachführarbeit.

In der Folgezeit entwickelte sich eine recht langweiliges Rennen. Drei Zwischensprintwertungen gab es zwar noch, da jedoch keine Fahrer aus dem Spitzentrio daran Interesse zeigten, brachten auch diese keine große Spannung ins Rennen. Hier die Wertungen des Tages in der Übersicht:

Zitat
1. Bergwertung:

01 LEAL CARDOSO Manuel Antonio (SIT)
02 BAUGNIES Jerome (LAN)
03 DYUDYA Volodymyr (ISD)

1. Zwischensprint:

01 DYUDYA Volodymyr (ISD)
02 LEAL CARDOSO Manuel Antonio (SIT)
03 BAUGNIES Jerome (LAN)

2. Zwischensprint:

01 BAUGNIES Jerome (LAN)
02 LEAL CARDOSO Manuel Antonio (SIT)
03 DYUDYA Volodymyr (ISD)

3. Zwischensprint:

01 BAUGNIES Jerome (LAN)
02 DYUDYA Volodymyr (ISD)
03 LEAL CARDOSO Manuel Antonio (SIT)



Kurz nach dem letzten Zwischensprint, also ungefähr bei Kilometer 167, wurde das Trio gestellt. Dafür zeigten sich besonders BBox Bouygues Telecom, Topsport Vlaanderen und auch BMC verantwortlich. Es kam also unvermeidlich und wie von allen Experten vorher auch vermutet, zum Massensprint. Daran konnte auch die Attacke des früheren Weltklasse-Zeitfahrer Serhiy Honchar (ISD) an der 3-Kilometermarke nichts ändern. Er konnte sich zwar etwas absetzen, wurde dann aber etwa 800 Meter vor dem Ziel vom heranrasenden Feld wieder eingeholt.

Im Massensprint entwickelte sich dann ein sehr spannendes Rennen, weil es keinen wirklich dominanten Zug gab, der das Geschehen bestimmte. Lange Zeit sah Jacopo Guarnieri (BBO), der von Marcel Sieberg mustergültig in Position gebracht wurde, wie der sichere Sieger aus, doch kurz vor dem Zielstrich kam Matthew Goss (TSV) aus seinem Windschatten und passierte die Ziellinie im Endeffekt ganz knapp vor dem jungen Italiener. Dritter wurde der junge Slowene Marco Kump (BMC) vor dem Spanier Francisco Pacheco (SIT). Die Top 5 komplettierte Nico Sijmens von Landbouwkrediet. Damit darf ich mich auch schon von Ihnen verabschieden, am morgigen Tag wird sie mein Kollege von dieser Stelle begrüßen!

Ergebnis:

01 GOSS Matthew Harley (TSV)
02 GUARNIERI Jacopo (BBO)
03 KUMP Marco (BMC)
04 PACHECO Torrez Francisco (SIT)
05 SIJMENS Nico (LAN)
06 HASELBACHER René (BMC)
07 SIEBERG Marcel (BBO)
08 BONSERGENT Stéphane (LAN)
09 VEIKKANEN Jussi (TSV)
10 PEREZ MORENO Ruben (BMC)

nach oben springen

#2

RE: GP CTT Correiros de Portugal (2.1)

in Rennberichte 12.06.2009 12:19
von tobinho | 104 Beiträge

Hallo und recht Herzlich Willkommen aus dem sonnigen Portugal,zur zweiten Etappe der 4-tägigen Rundfahrt GP CTT Correiros de Portugal! Die gestrige Auftaktetappe konnte der Australier Matthew Goss von Topsport Vlaandern gewinnen,damit ist er auch der erste Träger des Führungstrikots. Heute müssen die Fahrer sehr anspruchsvolle 168 Km bewältigen,zwei Bergwertungen und drei Sprintwertungen müssen die Fahrer durchqueren,auch das ständige auf und ab erschwert die Etappe. Nun sehen sie das Profil des heutigen Tages und dann geht es auch schon Live ins Renngeschehen!


Der Start ist nun erfolgt,fast direkt nach dem Start geht es auch schon den Berg hinauf. Da sehen wir die erste Attacke! Das müsste Bas Gilling von Acqua é Sapone sein,jawohl das ist er. Lloyd von Serramenti setzt sofort nach,ich erkenne auch noch ein weißes Trikot,ein Fahrer von BMC. Luca Mazzanti ist der Fahrer aus dem BMC Team,er und der Ukrainier Kobzarenko setzten jetzt nach und versuchen zu Lloyd und Gilling aufzuschliessen. Das Feld macht keine anstalten und lässt sie erstmal ziehen. So,damit haben wir wohl die Gruppe des Tages!
Die Ausreißer erreichen nun die erste Bergwertung des heutigen Tages,Lloyd erhöht jetzt das Tempo und schaut nach hinten. Gilling versucht jetzt vorbei zu ziehen,aber schafft es nicht. Ihm bleibt nur der zweite Rang. Dritter wird der Italiener Mazzanti. Vorsprung der vier Ausreißer beträgt 1"59,denn auch das Feld zieht das Tempo an,der ein oder andere Fahrer hat jetzt bereits Probleme das Tempo zu folgen.
Wir gehen nun in die Werbung und kommen dann gleich zur entscheidenen Phase wieder zurück!

So hier sind wir wieder. Die vier Ausreißer sind immer noch vorne,sie kommen jetzt zur letzten Sprintwertung. Gilling gewinnt diese vor Mazzanti und Lloyd. Aber die Ausreißer gucken schon nach hinten und wissen das es gleich vorbei ist. Attacke! Mazzanti versucht es jetzt nochmal alleine,die anderen Ausreißern schütteln nur den Kopf,aber der Italiener gibt jetzt nochmal alles um die Sensation zu schaffen. Aber knapp 30 Km bis ins Ziel sind noch ein sehr weiter weg. Während wir in der längeren Pause waren haben die Ausreißer mehrere Wertungen durchfahren,in dieser Grafik sehen sie wie diese ausgingen:

Zitat von Wertungen

1.BW:
1. Matthew Lloyd
2. GILING Bas (ASA) 04.11.1982
3.MAZZANTI Luca (BMC) 04.02.1974
1.SW:
1. Matthew Lloyd
2. GILING Bas (ASA) 04.11.1982
3. KOBZARENKO Valery (ISD) 05.02.1977
2.BW:
1. Matthew Lloyd
2. GILING Bas (ASA) 04.11.1982
3. KOBZARENKO Valery (ISD) 05.02.1977
2.SW:
1. Matthew Lloyd
2. KOBZARENKO Valery (ISD) 05.02.1977
3.MAZZANTI Luca (BMC) 04.02.1974
3.SW:
1. GILING Bas (ASA) 04.11.1982
2.MAZZANTI Luca (BMC) 04.02.1974
3. Matthew Lloyd


So die drei Ausreißer werden nun von der Verfolgergruppe geschluckt,Mazzanti mit ca. 15 Sekunden Vorsprung noch vorne. Aber auch er wird gleich eingeholt,er schaut schon zurück. Jetzt holt er raus und merkt das es keinen Sinn mehr hat. Aber er hat aufopferungsvoll gekämpft,er geht mit wehenden Fahnen unter.
Da versucht sich ein Fahrer zu lösen,Canuti von CSF dürfte das sein. Auch Feillu von Acqua geht mit,einen weiteren Fahrer sehe ich da,Pardilla von Boygues Telecom müsste das sein. Hinten im Feld versuchen Topsport und Landbouwkrediet - Colnago das Loch zu zu fahren,beide Teams haben mit Veikannen und Geslin zwei gute Hügelsprinter dabei,die sich im Sprint einer dezimierten Gruppe hoffnungen auf eine Top-Platzierung machen können. Noch sind die drei vorne,10 Sekunden beträgt ihr Vorsprung,Canuti hat aber jetzt als erster der drei Probleme,er muss abreißen lassen. Aber auch Pardilla und Feillu merken das es sinnlos ist,sie geben auf und verschwinden in der Favoritengruppe. 2 Km noch,Attacke von Honchar! Der Ukrainier versucht sein Glück mit einer Attacke,wirklich lösen kann er sich aber nicht,die anderen Teams setzten sofort nach. Honchar nun wieder gestellt.
Die letzten Meter! Ruben Perez von BMC eröffnet 400m vor dem Ziel den Sprint! An seinem Hinterrad der Spanier D.Moreno,aber rechts kommt Geslin angeschossen! Veikkanen an seinem Hinterrad,links kämpfen Bole und Hermans ums Podest. Kommt Veikkanen nochmal an Geslin vorbei?! Das wird eng..Nein es reicht für Geslin,er gewinnt die 2.Etappe mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Jussi Veikkanen. Dritter wird Greg Bole von Acqua é Sapone,der sich noch vor den Belgier Hermans retten konnte,der starker vierter wird. Ruben Perez wird fünfter. Damit ist Geslin auch der neue Gesamtführende,mit einem Bild des Siegers sagen wir tschüss und hoffen das sie morgen zur gewohnten Sendezeit wieder einschalten. Bis dahin! Cya!

nach oben springen

#3

RE: GP CTT Correiros de Portugal (2.1)

in Rennberichte 13.06.2009 13:12
von tobinho | 104 Beiträge

Hallo und recht Herzlich Willkommen aus Portugal! Heute Berichten wir wieder von der portugisischen Rundfahrt GP CTT Correiros de Portugal. Heute steht die Königsetappe auf dem Programm,139,5 Kilometer müssen die Fahrer bewältigen,vier Bergwertungen sind dabei,darunter zwei der ersten Kategorie. Wir können uns also auf ein spannendes Rennen freuen! Nachdem wir einen Blick aufs Profil geworfen haben,steigen wir auch schon Live ins Renngeschehen ein!


Erstmal werden wir ihnen die ersten 125 Kilometer zusammenfassen,bevor wir dann Live dabei sind,wenn sich die Fahrer den Schlussanstieg hinaufquälen.

Zitat von Renngeschehen

Direkt nach dem Start bildete sich eine Ausreißergruppe,die aus folgenden Fahrern bestand:
VERMOTE Julien (ISD) 26.07.1989
BAUGNIES Jérôme (LAN) 01.04.1987
PAGOTO Andrea (CSF) 11.07.1985
GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989
Im Feld waren es aber vorallem BMC,Topsport Vlaandern,Serramenti und Bouygues Telecom die die Nachführarbeit gestalteten. Sodass die Ausreißer am Fuße des Schlussanstieges eingeholt wurden. Wie die Wertungen während der Etappe verliefen erfahren sie jetzt.

1.SW:1. BAUGNIES Jérôme (LAN) 01.04.1987 ,2.VERMOTE Julien (ISD) 26.07.1989 ,3. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989
1.BW:1. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989 ,2.PAGOTO Andrea (CSF) 11.07.1985 ,3.VERMOTE Julien (ISD) 26.07.1989
2.BW:1. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989,2.PAGOTO Andrea (CSF) 11.07.1985 ,3. BAUGNIES Jérôme (LAN) 01.04.1987 ,4.,2.VERMOTE Julien (ISD) 26.07.1989,5.PEREZ MORENO Ruben (BMC) 30.10.1981,6.VANHEULE Bart (TSV) 10.11.1983,7. Manuel Calvente Gorbas
2.SW:1.,3. BAUGNIES Jérôme (LAN) 01.04.1987,2. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989,3.PAGOTO Andrea (CSF) 11.07.1985
3.BW:1.PAGOTO Andrea (CSF) 11.07.1985,2. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989,3.VERMOTE Julien (ISD) 26.07.1989 ,4. BAUGNIES Jérôme (LAN) 01.04.1987,5. Matthew Lloyd,6.PEREZ MORENO Ruben (BMC) 30.10.1981,7. Manuel Calvente Gorbas,8.VANHEULE Bart (TSV) 10.11.1983,9.SIEBERG Marcel (BBO) 30.04.1982,10.WURF Cameron (BMC) 03.08.1983
3.SW:1. BAUGNIES Jérôme (LAN) 01.04.1987,2. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989,3.VERMOTE Julien (ISD) 26.07.1989
Der maximale Vorsprung der Ausreißer betrug 5"32,mit Beginn unserer Live-Übetragung wurden sie dann eingeholt.



Die Ausreißer eingeholt und genau jetzt fährt das dezimierte Feld mit ca.25 Fahrern in den Schlussanstieg. Da gibts auch schon die erste Attacke! Ben Hermans von Bouygues Telecom versucht sich zu lösen,anscheinend ist er für die Favoriten keine Gefahr und wird deshalb ersteinmal ziehen gelassen. Er hat jetzt bereits einige Meter Vorsprung,allerdings sind es noch ca.9 Km bis ins Ziel. Hinten wird das Tempo angezogen,geschätzte 15 Sekunden Vorsprung wird der junge Belgier haben. Serramenti jetzt in der Führungsarbeit,das Tempo wird nochmals erhöht. Wir sind gespannt ob Geslin sein Führungstrikot heute verteidigen kann,aber ich denke das dieser Schlussanstieg doch etwas zu schwer für ihn ist,Fahrern wie Moreno oder Caruso sollte dieser Berg eher liegen. Durch die starke Arbeit von Serramenti wird Hermans jetzt eingeholt,wie es aussieht hat er einige Probleme,kann aber noch das Tempo der Gruppe halten. 6 Kilometer noch. Welcher der Favoriten versucht es als erster mit einer Attacke?! Jetzt geht Caruso! Der Mann vom BMC Team,der hervorragender 16.beim Giro wurde. Wer kann mitgehen? Pardilla schafft es,Geslin mit Mühe auch dabei,Veikkanen sowie Rodriguez können auch folgen. Aber das war es schon. Wo ist Moreno? Der fährt zwißchen dieser Gruppe und der Verfolgergruppe,in der unteranderem Trofimov,Codol und de Gendt sind. Aber man sieht das Moreno sein Tempo fährt und nun zur Gruppe der Favoriten aufschliessen kann. Damit haben wir 4 Km vor dem Ziel sechs führende,die sich allesamt an der Führungsarbeit beteiligen. Auch der Gesamtführende Geslin hält immer noch gut mit. Jetzt versucht es Pardilla! Er kann sich lösen,Caruso schaut nach hinten setzt aber nicht nach. Jetzt geht Veikkanen,Rodriguez und Moreno gehen sofort mit,auch Caruso fährt hinterher. Geslin jezt in Schwierigkeiten! Aber keiner will vorne fahren,so kann Geslin wieder aufschliessen. Moreno wird es jetzt zu bunt,er zieht davon! Das sieht schon besser aus,und nun ist Geslin endgültig geschlagen! Aber auch Rodriguez hat Schwierigkeiten. Caruso und Pardilla sowie Veikannen können erstmal folgen.
Aber jetzt hat auch Veikkanen Probleme,die vielen Tempoverschärfungen machen sich nun bei ihm bemerkbar,er muss abreißen lassen. Caruso nutzt diese Situation um erneut zu attackieren,diesmal kann keiner folgen! Moreno scheint noch nicht die Form zu haben um hier hinterher zu gehen. So die letzten Meter für Caruso,er wird nicht nur die Etappe gewinnen sondern auch die Gesamtwertung übernehmen,er reißt die Arme hoch und siegt! Jetzt läuft die Uhr,Moreno wird zweiter dicht gefolgt von Pardilla,15 Sekunden Rückstand. Veikkanen nun der nächste,20 Sekunden verliert er. Da sehen wir auch schon das Führungstrikot von Geslin,er kommt zusammen mit Rodriguez ins Ziel,sie verlieren 38 Sekunden. Die nächste Gruppe die das Ziel erreicht hat 59 Sekunden Rückstand,van de Walle,Hermanns,Trofimov,Codol,Giordani,Feillu und de Gendt befinden sich in dieser Gruppe. Leider müssen wir schon wieder an das nächste Programm abgeben,alle Ergebnisse entnehmen sie dem Videotext. Bis morgen,machen sie es gut!

War heute der stärkste-Giampaolo Caruso!

nach oben springen

#4

RE: GP CTT Correiros de Portugal (2.1)

in Rennberichte 15.06.2009 17:17
von tobinho | 104 Beiträge

Hallo und recht Willkommen zu einer kurzen Zusammenfassung der vierten und damit letzten Etappe der portugisischen Rundfahrt GP CTT Correiros de Portugal. Heute müssen die Fahrer überwiegend 155 flache Kilometer bewältigen. Eine einzige Bergwertung steht heute auf dem Programm. Mit einem Blick aufs Profil wenden wir uns dann ans Renngeschehen.


Bereits früh zu Beginn der Etappe konnten sich vier Fahrer absetzten,es handelte sich um folgende Fahrer:

Zitat von Gruppe des Tages

BONSERGENT Stéphane (LAN) 03.09.1977
GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989
GIRARDINI Maurizio (CSF) 13.08.1984
Manuel Antonio Leal Cardoso


In der folgenden Übersicht sehen sie nun wie die Wertungen der heutigen Etappe ausgingen.

Zitat von Wertungen

1.SW:
1. BONSERGENT Stéphane (LAN) 03.09.1977
2. Manuel Antonio Leal Cardoso
3.GIRARDINI Maurizio (CSF) 13.08.1984

1.BW:
1. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989
2. BONSERGENT Stéphane (LAN) 03.09.1977
3. Manuel Antonio Leal Cardoso

2.SW:
1.GIRARDINI Maurizio (CSF) 13.08.1984
2. BONSERGENT Stéphane (LAN) 03.09.1977
3. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989

3.SW:
1. BONSERGENT Stéphane (LAN) 03.09.1977
2. GULDHAMMER Rasmus (ASA) 09.03.1989
3. Manuel Antonio Leal Cardoso



Dann,ca. 11 Kilometer vor dem Ziel wurden die Ausreißer eingeholt. Sie gaben sich nochmal die Hand und verschwanden dann im Feld. So lief es auf einen Massensprint aus.
Sijmens zog Geslin den Sprint mustergültig an,jedoch kam der franzose durch einen Zuschauer ins straucheln und konnte nicht durchziehen. Guarnieri nutzte die Chance und konnte den Sprint gewinnen. Knapp hinter ihm landete Bole vor dem Australier Goss,der durch Geslins Fahrfehler einiges an Geschwindigkeit verloren hatte. Vierter wird der genannte Geslin,auf Rang fünf landet der Italiener Riccio. Sechster wird Kump vor Pacheo Torres.
Damit gewinnt der Italiener Giampaolo Caruso die Gesamtwertung,die Punktewertung der franzose Geslin,die Bergwertung der junge Däne Guldhammer und die Nachwuchswertung geht an den Spanier Pardilla.
Damit bedanke ich mich für ihr Interesse und hoffe das sie bald wieder auf unserem Sender einschalten. Bis dahin! Tschüss!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bot
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen