#1

Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:31
von Schnurer | 838 Beiträge

Starterliste



01 BONNAIRE Olivier (COF) 02.03.1983
02 DEMARET Jean-Eudes (COF) 25.07.1984
03 GRABSCH Ralf (COF) 07.04.1973
04 HENRIETTE Didier (COF) 06.12.1985
05 MONIER Damien (COF) 27.08.1982
06 SPRICK Matthieu (COF) 29.09.1981

Skill-Shimano

11 BEPPU Fumiyuki (SKS) 10.04.1983 Straßenmeister
12 CURVERS Roy (SKS) 27.12.1979
13 CHENG Ji (SKS) 15.07.1987
14 DOI Yukihiro (SKS) 18.09.1983
15 ISASI FLORES Inaki (SKS) 20.05.1977
16 OUCHI Kaoru (SKS) 30.01.1978
17 ROOIJAKKERS Piet (SKS) 16.08.1980



21 GOSS Matthew Harley (CHO) 06.11.1986
22 GHYLLEBERT Pieter (CHO) 13.06.1982
23 SCHÄR Michael (CHO) 29.09.1986
24 NOZAL VEGA Isidro (CHO) 18.10.1977
25 CELLI Luca (CHO) 23.02.1979
26 COENEN Johan (CHO) 04.02.1979
27 BONILLA BONILLA José Adrian (CHO) 28.04.1978
28 MURN Uros (CHO) 09.02.1975



31 GADRET John (A2R) 22.04.1979 Straßenmeister
32 GARZELLI Stefano (A2R) 16.07.1973
33 MARINO Jean-Marc (A2R) 15.08.1983
34 MONDORY Lloyd (A2R) 26.04.1982
35 LEMOINE Cyril (A2R) 03.03.1983
36 LEFEVRE Laurent (A2R) 02.07.1976
37 VICIOSO Angel (A2R) 13.04.1977
38 SALMON Benoît (A2R) 09.05.1974



41 CRUZ Antonio (BMC) 31.10.1971
42 GARCIA Jonathan (BMC) 10.08.1984
43 KOHLER Martin (BMC) 17.07.1985
44 LILL Darren (BMC) 10.08.1982
45 NYDAM Scott (BMC) 09.04.1977
46 CHEULA Giampaolo (BMC) 23.05.1979
47 STEWART Jackson (BMC) 13.04.1980
48 VAN HUFFEL Wim (BMC) 28.05.1979



51 ALDAPE CHAVEZ Moises (ACE) 14.08.1981 Zeitfahrmeister
52 GODDAERT Kristof (ACE) 21.11.1986
53 ELTINK Theo (ACE) 27.11.1981
54 KUPESHOV Berik (ACE) 30.01.1987 Straßenmeister
55 LE FLOCH Guillaume (ACE) 05.05.1985
56 ROLLIN Dominique (ACE) 29.10.1982
57 SIEBERG Marcel (ACE) 30.04.1982
58 KORFF André (ACE) 04.06.1973



61 BERTAGNOLLI Leonardo (ROR) 08.01.1978
62 COLLI Daniele (ROR) 19.04.1982
63 GALPARSORO MARTINEZ Dionisio (ROR) 13.08.1978
64 GRAJALES Cesar (ROR) 06.05.1973
65 IWANOW Ruslan (ROR) 18.12.1973
66 JIMENEZ SANCHEZ Eladio (ROR) 10.03.1976
67 NAZON Jean-Patrick (ROR) 18.01.1977
68 TRAMPUSCH Gerhard (ROR) 11.08.1978



71 DYUDYA Volodymyr (LAM) 06.01.1983
72 PRIAMO Matteo (LAM) 20.03.1982
73 RENSHAW Mark (LAM) 22.10.1982
74 MORI Massimiliano (LAM) 08.01.1974
75 LONGO Roberto (LAM) 03.12.1984
76 LOOSLI David (LAM) 08.05.1980
77 SIEDLER Sebastian (LAM) 18.01.1978
78 ZABEL Erik (LAM) 07.07.1970



81 TAARAMAE Rein (QSI) 27.04.1987
82 RUTKIEWICZ Marek (QSI) 08.05.1981
83 LHOTTELERIE Clément (QST) 09.03.1986
84 FOFONOV Dmitriy (QSI) 15.08.1976
85 BALCIUNAS Linas (QSI) 14.02.1978
86 SENTJENS Roy (QSI) 15.12.1980



91 BACKSTEDT Magnus (TCS) 30.01.1975
92 GOTTFRIED Alexander (TCS) 05.07.1985
93 KOLESNNIKOW Sergej (TCS) 03.09.1986
94 ROWNY Ivan (TCS) 30.09.1987
95 TRUSSOW Nikolai (TCS) 02.07.1985
96 VAN EMDEN Jos (TCS) 18.02.1985
97 ZEITS Andrey (TCS) 14.12.1986
98 SOBAL Yauheni (TCS) 07.04.1981



101 BOTERO Santiago (BAR) 27.10.1972
102 DUENAS NEVADO Moises (BAR) 10.05.1981
103 FROOME Chris (BAR) 20.05.1985 Straßen- & Zeitfahrmeister
104 GEORGE David (BAR) 23.02.1976
105 GUERRA GARCIA Hector (BAR) 06.08.1978
106 MASCIARELLI Francesco (BAR) 05.05.1986
107 SOLER Mauricio (BAR) 14.01.1983 Straßenmeister
108 VÁZQUEZ HUESO Manuel (BAR) 31.03.1981



111 BLAUDZUN Michael (HIR) 30.04.1973
112 BURGHARDT Marcus (HIR) 30.06.1983
113 DAVIS Scott (HIR) 22.04.1979
114 KNAVEN Servais (HIR) 06.03.1971
115 LÖVKVIST Thomas (HIR) 04.04.1984
116 MC CARTY Jonathan Patrick (HIR) 24.01.1982
117 ROELANDTS Jürgen (HIR) 02.07.1985
118 WILLEMS Frederik (HIR) 08.09.1979



121 BARLA Luca (MRM) 29.09.1987
122 CHICCHI Francesco (MRM) 27.11.1980
123 CLEMENT Staf (MRM) 24.09.1982 Zeitfahrmeister
124 HAUEISEN Dennis (MRM) 13.09.1978
125 KNEES Christian (MRM) 05.03.1981
126 ONGARATO Alberto (MRM) 24.07.1975
127 RICCIO Bernado (MRM) 21.03.1985
128 PFANNBERGER Christian (MRM) 09.12.1979



131 MILAN Diego (BTL) 10.07.1985
132 VOIGT Jens (BTL) 17.09.1971
133 WEYLANDT Wouter (BTL) 27.09.1984
134 JEGOU Lilian (BTL) 20.01.1976
135 MOUREY Francis (BTL) 08.12.1980
136 POILVET Benoit (BTL) 27.08.1976
137 RENIER Franck (BTL) 11.04.1974
138 GAUTIER Cyril (BTL) 29.09.1987

Southaustralia.com

141 BATES Gene (SOU) 04.07.1981
142 HONDO Danilo (SOU) 04.01.1974
143 OLMAN Miles (SOU) 23.02.1986
144 CLARKE Simon (SOU) 18.07.1986
145 KOPP David (SOU) 05.01.1979
146 TRENTI Guido (SOU) 27.12.1972
147 WOOLDRIDGE Stephen (SOU) 17.10.1977
148 GATES Nick (SOU) 10.03.1972 Straßenmeister



151 BRAJKOVIC Janez (SIL) 18.12.1983 Zeitfahrmeister
152 CIOLEK Gerald (SIL) 19.09.1986
153 EVANS Cadel (SIL) 14.02.1977
154 GHYSELINCK Jan (SIL) 24.02.1988
155 GRAF Nico (SIL) 02.05.1985
156 GULDHAMMER Rasmus (SIL) 09.03.1989
157 MALORI Adriano (SIL) 28.01.1988
158 PEREIRO SIO Oscar (SIL) 03.08.1977



161 BONGIORNO Guillermo Ruben (TSL) 29.07.1978
162 VANDE VELDE Christian (TSL) 22.05.1976
163 ROBERTS Luke (TSL) 25.01.1977
164 MARTIN Tony (TSL) 23.04.1985
165 NORDHAUG Lars Petter (TSL) 14.05.1984
166 PETERSON Thomas (TSL) 24.12.1986
167 PINOTTI Marco (TSL) 25.02.1976
168 VAN DIJK Stefan (TSL) 22.01.1976



171 BAUMANN Erik (AST) 21.03.1980
172 BOOM Lars (AST) 30.12.1985
173 CONTADOR VELASCO Alberto (AST) 06.12.1982
174 JOACHIM Benoît (AST) 14.01.1976
175 MIZUROV Andrey (AST) 16.03.1973
176 NAVARRO GARCIA Daniele (AST) 18.07.1983
177 O`GRADY Stuart (AST)06.08.1973
178 ZUBELDIA AGIRRE Haimar (AST) 01.04.1977



181 FOTHEN Markus (GST) 09.09.1981
182 HAUSSLER Heinrich (GST) 25.02.1984
183 KOHL Bernhard (GST) 04.01.1982 Zeitfahrmeister
184 POPOVYCH Yaroslav (GST) 04.01.1980 Straßenmeister
185 SCHOLZ Ronny (GST) 24.04.1978
186 WROLICH Peter (GST) 30.05.1974
187 WEGMANN Fabian (GST) 20.06.1980

Elk-Haus Simplon

191 BECKE Daniel (ELK) 12.03.1978
192 BRAMMEIER Matthew (ELK) 07.06.1985
193 DENIFL Stefan (ELK) 20.09.1987
194 DOMINGUEZ Ivan (ELK) 28.05.1976
195 PEDERSEN Martin (ELK) 15.04.1983
196 VOSS Paul (ELK) 26.03.1986
197 SCHULZE André (ELK) 21.11.1974
198 MÜLLER Dirk (ELK) 04.08.1973

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:31
von Schnurer | 838 Beiträge

Hallo und herzlich Willkommen zur 1.Etappe der Bayern-Rundfahrt 2008. Die erste Etappe im Bayrischen Wald führt über 175,4 Kilometer von Freyung nach Sankt Englmar. Dabei müssen die Fahrer in zwei Schlussrunden zweimal den gut fünf Kilometer langen Anstieg nach Sankt Englmar auf sich nehmen.



Jetzt starten wir mit der Zusammenfassung dieser wirklich schwierigen Etappe. In der ersten Rennstunde fand sich eine relativ große, nahmhafte Gruppe, die sich vom Feld absetzen konnte:

Zitat
Spitzengruppe:
BONNAIRE Oliver (COF)
PRIAMO Matteo (LAM)
RICCIO Bernardo (MRM)
IWANOW Ruslan (ROR)
SCHÄR Michael (CHO)
BATES Gene (SOU)
WEGMANN Fabian (GST)



Die Gruppe lief sehr gut und konnte sich dementsprechend auch vom Feld absetzen. Aber im Feld versammelten sich die Teams und sorgten für ein hohes Tempo. Dementsprechend war die Flucht der sieben Ausreißer nach 140 Kilometer, kurz vor dem ersten Anstieg nach Sankt Englmar, auch beendet.

Während wir über die Zwischenwertungen keine Informationen bekommen haben, attackierten John Gadret (A2R) und Stefan Denifl (ELK). Der junge Österreicher und der französische Straßenmeister konnten sich auch absetzen und erreichten als Duo die Bergwertung.

In der Abfahrt ließ es der Rest des Feldes aber richtig krachen und die Flucht von Gadret und Denifl war, schon bevor es wieder hinauf ging, gestoppt. Auf eine Tempoverschärfung im Schlussanstieg reagierte Alberto Contador (AST) direkt mit einer Attacke.

Contador, der noch nicht in Topform ist, konnte zwar die Gruppe erheblich verkleinern, sich jedoch nicht absetzen. Folgende Fahrer waren noch bei Contador:

Zitat
Spitzengruppe im Schlussanstieg:
Lhottelerie, Pfannberger, Jimenez Sanchez, Nozal, van Huffel, Voigt, Eltink, VandeVelde, Garzelli, Lövkvist, Popovych, Evans und Pereiro



Die Gruppe fuhr mit konstant hohem Tempo hinauf, ehe drei Kilometer vor dem Gipfel Jimenez Sanchez (ROR) attackierte. Die Attacke kam für viele überraschend, so dass ihm nur vier weitere Fahrer folgen konnten:

Zitat
Spitzengruppe 3km vor dem Ziel:
JIMENEZ SANCHEZ Eladio (ROR)
VAN HUFFEL Wim (BMC)
LÖVKVIST Thomas (HIR)
VOIGT Jens (BTL)
ELTINK Theo (ACE)



Die neue 5-köpfige Spitzengruppe konnte sich von den übrigen Fahrern lösen und fuhr dann den Sieg unter sich aus:

Noch 500m: Jimenez Sanchez und Eltink haben kleine Probleme dran zu bleiben. Vorne versucht Lövkvist eine Lücke zu reißen.

Noch 250m: Lövkvist ist immernoch vorne im Wind, hinter ihm ist van Huffel, an dessen Hinterrad Jens Voigt klebt.

Noch 100m: Jetzt geht Voigt! Er zieht aus dem Windschatten von van Huffel heraus und versucht sich jetzt den Tagessieg zu sichern.

Noch 50m: Eltink und Jimenez Sanchez nehmen die Beine hoch. Van Huffel ist mit Voigt mitgegangen und kommt nun mit hoher Geschwindigkeit aus dessen Windschatten. Lövkvist scheint geschlagen.

Ziel: Van Huffel beschert dem BMC Racing Team einen Sieg auf der ersten Etappe der Bayern-Rundfahrt. Er siegt mit einer Radlänge Vorsprung auf Jens Voigt (2.) und Thomas Lövkvist (3.). Theo Eltink wird mit sieben Sekunden Rückstand 4., Jimenez Sanchez mit der gleichen Zeit 5. Die große Verfolgergruppe wird von Stefano Garzelli 27 Sekunden hinter dem Tagessieger ins Ziel geführt, allerdings ist auch diese Gruppe extrem zerpflückt. Das Hauptfeld, angeführt von Erik Zabel, kassierte heute 1 Minute und 55 Sekunden.

Damit verabschieden wir uns mit dem Bild des Siegers:

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:32
von Schnurer | 838 Beiträge

Hallo und Herzlich Willkommen zur 2.Etappe der Bayern Rundfahrt. Wir dürfen sie hier begrüßen bei strahlendem Sonnenschein in Straubing.

Die heutige Etappe ist die längste der Rundfahrt und führt über 219.9 km von Straubing nach Neusäß. Heute wird meist ein flaches Profil befahren, was eher für Ausreißer oder Sprinter geignet sein sollte. Die Favoriten werden sich heute noch einmal schonen können um am Samstag im zeitfahren nochmal alles geben zu können.

Wir werfen einen Blick auf das profil und starten dann unsere kurze Zusammenfassung. Denn wir haben heute keine lange Sendezeit.



Nachdem gestern der Belgier Wim van Huffel überraschend für das BMC Racing Team gewann, werden heute andere Sprinter für den Sieg sorgen. Es ist ein relativ ausgeglichenes breites Sprinterfeld, das in Ciolek, Zabel, O'Grady, Chicchi und Weylandt ihre stärksten Fahrer aufweist. Doch das hat nix zu sagen, denn es gibt noch ganz andere, die hier vorne reinfahren wollen.

Die Etappe begann um 12.00 heute Mittag. Sofort wollten einige Fahrer weg, darunter auch Ruslan IWanow, der gestern bereits in der gruppe war, doch dieser Angriff verpuffte schnell, da er scheinbar noch nicht die nötige Rennhärte hat.

So bildete sich folgende Ausreißergruppe.

Zitat
Tete de la Course
DEMARET Jean-Eudes (COF)
RUTKIEWICZ Marek (QSI)
COENEN Johan (CHO)
LILL Darren (BMC)
VICIOSO Angel (A2R)



Der bekannteste fahrer war sicherlich Vicioso, der ja neuerdings auch in ein Doping-Skandal verwickelt scheint. Dazu war mit Demaret ein Mann dabei, der ja sehr häufig in Ausreißergruppen auftaucht. Außerdem hatten die Mannschaften, die keinen guten Sprinter dabei haben, ihren Mann nach vorne geschickt.

Die Fahrer fuhren fast die ganze Etappe vorne weg, doch man hatte das Gefühl als würde das Feld sie vorne verhungern lassen. Sie erreichten einen maximalen Vorsprung von 4.56 Minuten und dann ging es steil abwärts. Doch bis zur letzten Sprintwertung machten sie alle Zwischenwertungen unter sich aus.

Hier ein Überblick sämtlicher Zwischenwertungen:

Zitat
1.Sprintwertung
1. VICIOSO Angel (A2R) 3 sec/3pkt
2. RUTKIEWICZ Marek (QSI) 2 sec/2pkt
3. COENEN Johan (CHO) 1sec/1pkt

2.Sprintwertung
1. VICIOSO Angel (A2R) 3 sec/3pkt
2. LILL Darren (BMC) 2sec/2pkt
3. RUTKIEWICZ Marek (QSI) 1 sec/1pkt

Prämiensprint
1. VICIOSO Angel (A2R)
2. COENEN Johan (CHO)
3. LILL Darren (BMC)

Bergwertung
1. DEMARET Jean-Eudes (COF) 3 Punkte
2. RUTKIEWICZ Marek (QSI) 2 Punkte
3. VICIOSO Angel (A2R) 1 Punkt



Im Feld gab es auch eine Attacke von Bertagnolli, doch die wurde sofort vom Feld gekontert und so haben die Ausreißer jetzt noch etwa 10 Sekunden Vorsprung. Sie beglückwünschen sich gegenseitig und lassen sich jetzt in dem Augenblick nach hinten fallen. Jetzt beginnt das taktische Geplänkel.

Mehrere Teams sind in der Führungsarbeit und wir haben ein sehr hohes Tempo, das heißt Attacken sind ausgeschlossen. Jede Attacke die gerade kommt erstickt sofort wieder. Alles läuft auf einen Massensprint heraus.

Jetzt haben wir die letzte Sprintwertung für heute, wo die Edelhelfer der Sprinterkapitäne die Punkte absahnen.

Zitat
3.Sprintwertung
1. JEGOU Lilian (BTL) 3sec/3pkt
2. ROVNY Iwan (TCS) 2sec/2pkt
3. MARTIN Tony (TSL) 1sec/1pkt



2kmDie letzten 2000 Meter brechen an. Langsam bilden sich die ersten Züge. wir sehen die Züge von Acqua e Sapone, von Tinkoff, natürlich von Lampre für Zabel, nur Silence hat noch keinen Zug aufgebaut. Taktik oder ein Zeichen der Schwäche?
1kmWohl eher Taktik, denn Ciolek hält sich weit vorne im Feld auf. Er fährt bei Zabel. Spekuliert er darauf, dass er sich an das Hinterrad von ihm klemmt?
500mDie Teams belauern sich. Es gibt schon mehrere Sprinter, die weiter hinten im Feld und heute nix mit dem Sieg zu tun haben werden, darunter auch Weylandt, Roelantds, Dominguez, Henriette und Sentjens.
100mNoch 100m im Moment haben wir Chicchi mit Ognorato vorne, dazu Ciolek alleine. Zabel zusammen mit Siedler, Hondo mit Kopp und O'Grady mit Baumann.
50mDer Sprint ist im vollen Gange. Hondo ganz weit vorne, dazu Zabel und auch Ciolek, nur noch chicchi kann mithalten. einer von diesen 4 wird gewinnen. Chicchi wird auch langsamer, Ciolek mit der höchsten Endgeschwindikeit, aber mit Rückstand auf seine Landsmänner Zabel und Hondo. Wer gewinnt???
Ziel!!!SIEG für Erik ZABEL. Der Lampre Fahrer gewinnt die 2.Etappe der BAyern Rundfahrt vor Danilo Hondo (SOU) und Gerald Ciolek (SIL). Vierter wird Chicchi (MRM) und Fünfter O'Grady (AST). Der Rest gleich im Ergebnis. Damit verabschieden wir uns mit dem Bild des Siegers und wir sagen BIS MORGEN!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:32
von Schnurer | 838 Beiträge

Herzlich Willkommen zur schnellen Zusammenfassung der 3.Etappe der Bayern Rundfahrt. Morgen steht das entscheidene Zeitfahren auf dem Programm , heute müssen die Fahrer 189.5 km absolvieren, die nicht sehr leicht sind, aber wohl auch nix für echte bergziegen. Vielleicht können auch hügelfeste Sprinter heute bestehen.



Gleich am Amfang setzte sich eine relativ große Gruppe ab. Wir haben die Gruppe schnell im Überblick.

Zitat

Ruslan Iwanow (ROR)
Roy Sentjens (QSI)
Martin Kohler (BMC)
Ralf Grabsch (COF)
Laurent Lefevre (A2R)
Berik Kupeshov (ACE)
Scott Davis (HIR)
Dirk Müller (ELK)
Bernhard Kohl (GST)



Also wie gesagt eine relativ große Gruppe, die zu Beginn auch gut funktionierte. Doch im Laufe der Etappe, konnten die 9 Fahrer ihren Vorsprung nicht immer halten. Denn im Feld gab es mehrere Teams u.a Lampre, Slipstream, Tinkoff, Southaustralia und und und... die das Tempo erhöhten und so mit die Ausreißer an der langen Leine ließen.

Auch heute gab es wieder viele Wertungen. Wir haben wie gestern einen kleinen Überblick vorbereitet.

Zitat

1.Bergwertung
1. Laurent Lefevre (A2R)
2.Bernhard Kohl (GST)
3. Dirk Müller (ELK)

1.Sprintwertung
1. Roy Sentjens (QSI)
2. Berik Kupeshov (ACE)
3. Ralf Grabsch (COF)

2.Sprintwertung
1.Roy Sentjens (QSI)
2.Martin Kohler (BMC)
3. Scott Davis (HIR)

2.Bergwertung
1. Dirk Müller (ELK)
2. Laurent Lefevre (A2R)
3. Ruslan Iwanow (ROR)

3.Bergwertung
1. Laurent Lefevre (A2R)
2. Dirk Müller (ELK)
3. Bernhard Kohl (GST)

Prämiensprint
1.Ralf Grabsch (COF)
2. Berik Kupeshov (ACE)
3. Scott Davis (HIR)

3.Sprintwertung
1. Christian Vandevelde (TSL)
2. Stuart O'Grady (AST)
3. Stefan Denfil (ELK)



Wie man jetzt schon sehen konnte, nach dem Prämiensprint startete vor allem Silence-Lotto eine Tempoverschärfung. Andere Teams reihten sich ein und so wurden die Ausreißer recht schnell eingeholt. Dann kam es zum letzten Hügel, während mehrere Favoriten schon Probleme hatten konnten viele Fahrer überraschend sich nach vorne absetzen. Hinten im Feld wollte anscheinend keiner mehr nachführen und so setzte sich eine 13-köpfige Favoritengruppe auf der Zielgerade ab.

Darunter vertreten waren:

Zitat

Isidro Nozal Vega (CHO)
Jens Voigt (BTL)
Magnus Backstedt (TCS)
Clement Lhotellerie (QSI)
Fabian Wegmann (GST)
Thomas Lökvist (HIR)
Stuart O'Grady (AST)
Erik Zabel (LAM)
Theo Eltink (ACE)
Mathieu Sprick (COF)
Stefan Denifl (ELK)
Wim van Huffel (BMC)
Christian Vandeveld (TSL)



wie wir sehen Zabel konnte es unter die Top-Gruppe schaffen, genau so Backstedt, der überraschenderweise vorne dabei war und auch Stuart O'Grady. Das sind wohl die 3 besten Sprinter aus der gruppe.

Aber auch einige Fahrer haben es nicht in die gruppe geschafft. Prominente Opfer waren Yarolsav Popovych (GST), Cadel Evans (SIL) und Alberto Contador (AST). Alle bereiten sich wohl drirekt auf die Tour vor und haben ihren Formhöhepunkt noch lang nicht erreicht.
Aber auch Eladio Jimenez hat es nicht geschafft und das obwohl er sich bei der 1.Etappe so stark zeigte.

1kmDer letzte Kilometer. Und es sind wirklich nur 3-4 Sekunden Vorsprung für die gruppe. Es wird interessant zu sehen sein, ob sich die gruppe durchsetzen kann.
100mNur noch 100m die Gruppe kommt wohl durch und die üblichen verdächtigen sind vorne. Backstedt, Zabel und O'Grady. genau in der Reihenfolge. Jetzt ist er Sprint eröfnet. Zabel fährt einen starken Part. Holt er seinen 2.etappensieg, auch O'Grady ist noch sehr gut dabei. Backstedt wird schon langsamer.
ZIEL!!!Lockerer Sieg für Erik Zabel. Danach auf Platz 2 Stuart O'Grady und Dritter wird der starke Backstetd, das ist sicherlich eine Überraschung. Auf Platz 4 haben ist Thomas Läkvist, auf Platz 5 haben wir Fabian egmann vor Stefan Denifl, der ebenfalls sehr stark gefahren ist.

Das Pelototn kommt zeitgleich ins Ziel. Der Sieger des Sprintes im Hauptfeld Danilo Hondo kommt sogar noch unter die Top 10 als zehnter. Das ausführliche Ergebnis gleich im Videotext.

Wir verabschieden uns mit dem Bild des Siegers und freuen uns auf das morgige Zeitfahren, wo vsersprochen auch wieder ein besserer bericht kommen wird.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:33
von Schnurer | 838 Beiträge

Herzlich Willkommen zum heutigen Zeitfahren der Bayern Rundfahrt. Heute entscheidet sich wohl die Rundfahrt und die wohl größten Favoriten auf den Gesamtsieg sind neben Jens Voigt (BTL), Yaroslav Popovych (GST) auch Thomas Lökvist (HIR).

Die Favoriten auf den Tagessieg heute sind wohl Lars Boom (AST), Janez Brajkovic (SIL), Staf Clement (MRM9, Jens Voigt (BTL), aber auch Marco Pinotti (TSL) und andere Fahrer sind sicherlich nicht chancenlos.

Wir haben schnell noch das Profil vorbereitet, bevor wir live in das Zeitfahren einsteigen.



Es ist kein zu schweres, aber auch kein tellerflaches Zeitfahren. Also wir sind sehr gespannt, wie es heute ausgeht.

Doch vorher haben wir noch einen Überblick und zwar auf die letzten 10 Fahrer, die heute auf die Strecke gehen werden.

Zitat

Alberto Contador (AST)
Isidro Nozal Vega (CHO)
Cadel Evans (SIL)
Yaroslav Popovych (GST)
Stefano Garzelli (A2R)
Jens Voigt (BTL)
Eladio Sanchez Jimenez (ROR)
Theo Eltink (ACE)
Thomas Lökvist (HIR)
Wim van Huffel (BMC)



Die ersten Siegfahrer sind bereits schon im Ziel und deswegen schauen wir zum ersten Mal auf das Zwischenergebnis im Ziel.

Zitat
Zwischenergebnis
1. Marco Pinotti (TSL)
2. Ronny Schloz (GST)
3. Andrey Mizurov (AST)
4. Voldymyr Dyudya (LAM)
5. Rein Tarramae (QSI)
6. Mark Renhsaw (LAM)
7. Jos Van Emden (TCS)
8. Moises Aldaoe Chavez (ACE)
9. Daniel Becke (ELK)
10. Nikolai Trussov (TCS)



Die Zwischenstände haben wir leider noch nicht bekommen, aber das wird sich sicherlich im Lauf des Tages noch ändern.

StartAm Start steht jetzt der erste Top 10 Fahrer der GW. Alberto Contador vom Astana Team ist sicherlich ein heißer Kandidat für die Tour de France. Doch befindet er sich schon in soo guter Frühfform, dass er hier was reißen kann?

ZielGerade eben ist Leonardo bertagnolli vom Rock Racing team ins Ziel gekommen. Er hat ein gutes Zeitfahren hier gezeigt. Er verliert nur 30 Sekunden auf den bisher Führenden Scholz und reiht sich damit auf den 6.Platz ein.

StartNun startet Isidro Nozal Vega. Keine Frage ein guter Zeitfahren, doch das Problem sind die Renntage. Er konnte kaum Renhärte sammeln, da sein Team immer wieder mit Managerwechsel leben musste. Nunja mal sehen, ob er seine gute Leistung bisher halten kann.

ZielWieder 2 Fahrer haben die Zielline gefunden. Zum einen haben wir JANEZ BRAJKOVICEin begnadeter Zeitfahrer vom Silcene Team. Das wird eine klare neue Bestzeit. Naja was heißt klar 13 Sekunden hat er Vorsprung vor Scholz.
Da haben wir auch schon marco Pinotti!! Das wird zwar keine neuen Bestzeit. Aber der Italiener übernimmt dn zweiten Platz und er verliert nur 8 Sekunden auf Brajkovic.

StartAuf der Startrampe steht jetzt Cadel Evans. Da gibt es im Prinzip das gleiche zu sagen wie zu Contador. Ein TdF Siegesanwärter. Ein guter Zeitfahrer aber ist er schon in Form?

ZielOho oh ohooo Jetzt kommt der Holländer Lars Boom vom Astana Team. Ein noch junger aufstrebender Zeitfahrer der bekanntlich U23-weltmeister ist. Das wird verdammt knapp. Boom oder Brajkovic. Wer geht inFührung?
Lars Boom!!! Super Leistung des Holländers. Er verdrängt Brajkovic um 1 Sekunden auf Platz 2.

ZielDoch diesen Platz 1 kann er nicht lange halten!! Staf Clement kommt jetzt ins Ziel. Und diese zeit schockt erst einmal alle. Er ist satte 28 Sekunden schneller als Boom. hat er jetzt hier osgar noch was mit der Gesamtwertung zu tun, also der Tagessieg scheint ihm fast sicher, aber wir haben ja noch ambitionierte fahrer wie z.B

StartYaroslav popovych, der jetzt am Start steht womöglih noch der beste von den 3 Tourfahrer, den er hat schon mehrere Rennen in den Knochen und sein manager Mobilant setzt bei dieser Bayern Rundfahrt ganz klar auf ihn.

ZielDer nächste starke Fahrer kommt jetzt ins Ziel, nämlich Magnus Backstedt, der gestern überraschend Dritter werden konnte. Er will heute auf jeden Fall nochmal angreifen und das gelingt ihm denke ich nicht soo ganz. ZWar eine gute Zeit, aber das wird ihn wohl nicht zufriedenstelle. Er reiht sich 3 Sekunden hinter Dyudya auf Platz 8 ein. Mal sehen zu was es am Ende reicht

StartDas wird sich bestimmt auch Garzelli fragen, der jetzt am Start steht. Aber ich denke mit dem Sieg wird er nix zu tun haben. Er ist ein solider zeitfahrer, keinesfalls überragend...

ZielErik Zabel hat eben die Ziellinie überquert. Und wie zu erwarten, Der zweifache Etappensieger hat hier und heute nicht den Hauch einer Chancen und deswegen fällt er weit zurück und verliert fast 3 Minuten auf Clement.

ZielUnd jetzt kommt auch schon der erste Top 10 Fahrer ins Ziel, aber vorher den Überblick der Führenden bevor die Top 10 hier ins Ziel trudelt

Zitat
Zwischenergebnis
1. Staf Clement (MRM)
2. Lars Boom (AST) +00.28
3. Janez Brajkovic (SIL) +00.29
4. Marco Pinotti (TSL) +00.37
5. Ronny Scholz (GST) +00.42
6. Andrey Mizurov (AST) +00.46
7. Volodymir Dyudya (LAM) +00.49
8. Magnus Backstedt (TCS) +00.52
9. Rein Taaramae (QSI) +00.58
10. Leonardo Bertagnolli (ROR) +01.08



Während wir uns immer nur um die Besten kümmern, hier ein Überblick wie es mit den Enttäuschungen des bisherigen Tages aussieht

Zitat

John Gadret (A2R) +02.36
Christian Pfannberger (MRM) +02.17
Luca Celli (CHO) +02.31
Bernardo Riccio (MRM) +02.56
Erik Zabel (LAM) +02.59
Ivan Rovny (TCS) +02.12
Andrey Zeits (TCS) +03.02
Linas Balciunas (QSI) +02.24
Stuart O'Grady (AST) +02.10
Luke Roberts (TSL) +02.41
Cyril Gautier (BTL) +02.59
Mathieu Sprick (COF) +01.19
Chris Vandevelde (TSL) +01.24
Daniel Becke (ELK) +01.39
Haimar Zubeldia (QSI) +01.44
Nikolai Trussov (TCS) +01.54
Tony Martin (TSL) +01.59
Ralf Grabsch (COF) +02.11



So viel zum ersten für heute.. Die Entscheidung im zeitfahren und in der Gesamtwertung wird heut abend live übertragen, unegefähr wenn scih meine Kollegen gegen 21.00 oder früher wieder hier melden werden und die Top 10 der GW für sie kommentieren werden. Bis dahin!!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:33
von frank_schleck | 211 Beiträge

Und da sind wir auch schon wieder. Wie gesagt die Top 10 müssen nur noch ins Ziel kommen.

Ziel!Alberto Contador rollt jetzt über die Linie. Es war nicht seine Rundfahrt. Er verliert sogar 2 Sekunden auf Bertagnolli, aber trotzdem ist er im Moment noch 11ter

StartNun startet Eladio Himenez. Sein Manager erwartet fast unmögliches von ihm. Er soll die Rundfahrt gewinnen, was aber denke ich nicht zu realisieren, denn der allerbeste Zeitfahrer st der Spanier auch nicht. Und mit Fahrern wir popo, Evans und Lökvist kann er schon gar nicht mithalten.

ZielIsidro Nozal kommt ins Ziel. Schwache Leistung von ihm. er verliert 1.27 auf Staf Clement, der immer noch in Führung liegt. Er dürfte momentan 16. sein. Mit sicherherheit nicht das, was er erwartet hat.

StartDer 4.Platzierte der Gesamtwertung geht jetzt auf die Strecke, doch Theo Eltink ist gar kein guter Zeitfahrer. Er wird heute wohl eingie Zeit verlieren.

ZielAls nächstes kommt Cadel Evans hier ins Ziel und das ist schon kurios. Genau zeitgleich mit Alberto Contador auf rang 16 mit 01.14 Rückstand auf den Holländer. Also 2 Tourfavoriten momentan auf gleicher Wellenlänge.

Start Die Top 3 startet jetzt. Als erstes wird Thomas Lökvist auf die Strecke gehen. Ein ganz heißer Kandidat heute. Mal sehen, was für ihn drin ist.

ZielWährenddesssen sehen wir einen sehr starken Ukrainer Yaroslav popovych. Der fährt besser als Evans und Contador und ja tatsächlich im Moment der zweite Platz mit 14 Sekunden Rückstand. Starke Leistung und ich denke er fährt im Moment im virtuellen gelben trikot.

StartDer vorletzte fahrer geht auf die Strecke. Jens Voigt!!! Er ist der große Favorit auf den Gesamstieg. Kann er dem Druck gerecht werden?

ZielStefano Garzelli kommt jetzt ins Ziel. Und ja für seine Verhältnisse eine ordentliche Zeit. Er kommt 4 Sekunden vor Bertagnolli und schiebt sich damit wohl auf den 10.Platz. respekt Stefano!

StartUnd der Mann mit dem gelben trikot hat sich auf den weg gemacht. Es wäre eine Sensation wenn er hier und heute die Rundfahrt gewinnen würden, denn Zeitfahren kann er ja bekanntlich gar nicht!!

ZielEladio Jimenez nähert sich dem Ziel und wie es die meisten erwartet hatten.Keine gute Leistung von ihm. Momentan ich glaub der 23.Platz für ihn mit fast 2 Minuten Rückstand. Da fälllt er in der GW wohl zurück.


ZielTheo Eltink kommt jetzt. Und auch er hat nicht die geringste Chance. er verliert gute 3 Minuten auf Staf Clement, der immer noch an der Spitze fährt.

ZielJetzt geht es um den Gesamtsieg. Denn wir haben die Daten von der Strecke bekommen und es wir sehr eng zwischen Popovych, Voigt und auch Lökvist. Lökvist kommt jetzt und jaa das sieht sehr stark aus. Jetzt ist er im Ziel und im Moment fünfter Platz hinter Brajkovic mit 34 Sekunden Rückstand auf Clement und 20 Sekunden Rückstand auf Popovych. Das wird eine wilde Rechnerei nachher.

ZielJENS VOIGT gewinnt wahrscheinlich die Bayern Rundfahrt 2008. Er kommt jetzt ins Ziel und deutlich unterbietet er Lökvists Zeit und auch Popovych hält er auf Distanz, doch Clement holt er nicht mehr ein und damit steht fest. Voigt übernimmt die Gesamtführung und Staf Clement gewinnt das heutige zeitfahren mit 6 Sekunden Vorsprung auf Voigt.

ZielWir wollen ihnen Van Huffel aber auch nicht vorenthalten. er hat gekämpfft aber am Ende hat er 3.12 Rückstand auf Clement und damit verabschiedt auch er sich aus der Top 20 der Bayern Rundfahrt.

Wir verabschieden uns mit dem Sieger des Zeitfahrens und melden uns morgen wieder zur letzten Etappe der bayern Rundfahrt.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Bayern-Rundfahrt (2.HC)

in Rennberichte 15.12.2008 18:34
von Schnurer | 838 Beiträge

Herzlich willkommen zur 5. und letzten Rundfahrt der diesjährigen Bayernrundfahrt.
Die Etappe führt über 161,2 km von Neustadt a.d. Saale nach Erlangen.

Schon früh gab es die ersten Attacken aus dem Feld. Viele Fahrer speckulierten, dass viele Mannschaften vom gestrigen Zeitfahren ausgelaugt sind.
Schließlich setzte sich die folgende Gruppe nach 25km ab.

Zitat

Ghyllebert (CHO)
Le Floch (ACE
Goddaert (ACE)
McCarty (HIR)
Taaramae (QSI)
Cruz (BMC)
Demaret (COF)
Henriette (COF)
Voss (ELK)
Navarro (AST)



Die gruppe harmonierte gut und fuhr zwischenzeitlich einen Vorsprung von rund 7 Minuten auf das Feld heraus.
Sie machten auch alle Wertungen unter sich aus, hier ein Überblick der einzelnen Wertungen:

Zitat

1.SW
1. Taaramae (QSI)
2. Cruz (BMC)
3. henriette (COF)

1.BW
1.Demaret (COF)
2. Ghyllebert (CHO)
3. Navarro (AST)

2.Sw
1.Cruz
2.Henriette
3. Taaramae

3.SW
1. McCarty
2. Le Floch
3. Ghyllebert



Das Hauptfeld drückte danach aber mächtig aufs Tempo, so schrumpfte der Abstand zur Spitzengruppe auf 2min.

So jetzt schalten wir live zu den letzten 10 Kilometern:

Die Spitzengruppe fährt jetzt unten in den letzten Hügel rein. Ein Fahrer von Cofidis und einer von Aqua machen das Tempo an der Spitze.
5km
Angriff von Voss. Er greift mit einem hohem Tempo und sehr überraschend für viele Fahrer in der Spitzengruppe an. Nur Navarro kann ihm folgen.
3km
Voss und Navarro fahren sich einen Vorsprung von 1.20min auf die anderen Fahrer heraus.
2km
Die restlichen Fahrer werden vom Feld eingeholt. Nur Voss und navarro kämpfen noch wacker an der spitze und dass wird reichen.
1km
Das Feld kommt immer näher, haben die beiden Ausreißer schon im Blick. Vorne im Feld sind bereits die ersten Sprinter und ihre Züge zu erkennen.
500m
Voss hängt am Hinterrad von Navarro. Navarro schaut sich um, um zu schauen wo das Feld ist diesen Moment nutz Voss und sprintet an ihm vorbei.
Ziel
Voss gewinnt!! Navarro zweiter, die beiden retten einen Vorsprung von 12 sekunden ins Ziel. Den Massensprint gewinnt Nazon vor Weylandt und van Djick.

Vorläufiges Ergebniss:

Zitat

1. Voss (ELK)
2. Navarro (AST)
3. Nazon (ROR) +0.12
4. Weylandt (BTL)
5. Van Dijk (TSL)
6. Dominguez (ELK)
7. O'Grady (AST)
8. Goss (CHO)
9. Mondory (A2R)
10. Nydam (BMC)
11. Roelandts (HIR)
12. Korff (ACE)
13. Rollin (ACE)
14. Vicioso (A2R)
15. Hondo (SOU)



Mit dieser spannenden Etappe und dem Sieg von Voss verabschieden wir uns von der diesjährigen Bayernrundfahrt.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen