#1

GP San Francisco

in Rennberichte 15.06.2009 13:01
von PS. | 1.294 Beiträge

Hallo und Herzlich Willkommen aus dem weit entfernten San Francisco zum heutigen Event des Winters, ich stehe hier am Alamo Square in der Stadtmitte. Hier am Alamo Square ist die der Start und das Ziel des 216 Kilometer langen Rennes durch die Metropole San Francisco. Am Start stehen heute große Namen wie Alejandro Valverde oder George Hincapie die schon mehrere Siege in diesen Hügelrennen vorzuweisen haben, wie dieses heute eines ist. Nun noch ein paar Informationen zu san Francisco. San Francisco liegt im Bundestaat Kalifornien und hat um die 830.000 Einwohner nur im Stadtkern. San Francisco das auch durch bauten wie die Golden Gate Bridge oder den Football Club San Francisco 49s bekannt seien sollte. San Francisco hat auch eine Menge bekannter Leute die oft in den Medien stehen hervorgebracht wie z.B. Clint Eastwood, Melissa Hill, Jason Kidd, Bruce Lee und viele mehr.



Aber nun zum Rennen, da dass hier das einzige Highlight der Wintersaison in Amerika ist haben wir nun noch einen Spezial Guest aus diesem Land bei uns, ich freue mich ihn bei uns zu Begrüßen „Lance Armstrong“.
Kommentator: Hallo Herr Armstrong wie geht es ihnen?
Lance: Mir geht es sehr gut, da ich ja nun wieder in Form von Team Katyusha dem Radsport folgen werde.
Kommentator: Was sagen sie zu ihrem neuen Team:
Lance: Ich bin sehr zufrieden mit meinem Team, mir fehlt nur noch ein Edelhelfer.
Kommentator: Was sagen sie zu diesem Rennen.
Lance: Ich freue mich dass es nun auch ein Rennen in meiner Heimat mit hohem Status gibt, ich hoffe ich darf nochmal daran Teilnehmen in der nächsten Saison.
Kommentator: Wer denken sie wird heute das Rennen gewinnen.
Lance: George Hincapie
Kommentator: Das war eine eindeutige Antwort, aber wir schalten nun erst mal zur Zusammenfassung der ersten 190 Rennkilometer.

Zitat

Zusammenfassung bis Kilometer 190:
Es ging um 10 Uhr 30 am Alamo Square los in Richtung erster Hügel. Die Fahrer gingen erst mal langsam an, bevor es dann nach 30.Kilometern am Douglas Playground die ersten Attacken gab, es setzte sich eine relativ große Gruppe vom Feld ab, es waren 7.Fahrer hier in der Übersicht.

096. MUTO Pasquale (FDJ) 24.05.1980
047. LOUDER Jeff (BMC) 08.12.1977
102. BUFFAZ Mickael (C.A) 21.05.1979
003. MC GREGOR Ian (QSI) 13.04.1983
038. PASAMONTES RODRIGUEZ Luis (GCE) 02.10.1979
021. ASTARLOZA CHAURREAU Mikel (THR) 17.11.1979

Diese gruppe konnte sich dann auch absetzen und machten die Wertungen unter sich aus. Die Gruppe konnte sich lange vorne halten obwohl sie die ganze Zeit vom Feld im Griff gehalten wurden. Im Feld bleib es ruhig, es gab keine Angriffe gar nichts, die Hügel wurden einfach überfahren.



Nun wurde aber langsam im Hauptfeld das tempo erhöht besonders an den anstiegen waren immer wieder Fahrer verschiedener Teams in der Führung.
Bei Kilometer 180 gab es dann wieder einen Angriff aus dem Hauptfeld, Serpa geht und zieht eine Reihe Fahrer mit.

004. ZABRISKIE David (QSI) 12.01.1979
022. BRAJKOVIC Janez (THR) 18.12.1983
041. VICIOSO Angel (BMC) 13.04.1977
044. SERPA José (BMC) 17.04.1979
084. VAN GOOLEN Jurgen (GST) 28.11.1980
095. MEERSMAN Gianni (FDJ) 05.12.1985
105. FAILLI Francesco (C.A.) 16.12.1983
112. BRUTT Pavel (TCS) 29.01.1982

Es war eine große und gute gruppe und deswegen konnten sie sich sogar absetzen und überholten die einstmaligen Ausreißer auf einen Schlag. So nun wollen wir aber gleich in die Live Schaltung bei Kilometer 200 Schalten, aber zuerst nochmals ins Studio.


Kommentator: Ich verabschiede mich nun von ihnen Herr Armstrong
Lance: Vielen Dank und auf Wiedersehn.


Vielen Dank fürs Vorbeischauen

Nun gehen wir aber Live ins Rennen:
Hallo hier zum San Francisco GP, ich freue mich das sie Zugeschalten haben. Die Fahrer befinden sich nun bei 25 Grad bei Kilometer 202, manche Fahrer sehen schon nicht mehr so gut aus die mneisten sind wohl Sprinter.
203 KM
Die Gruppe um Vicioso nun schon mit einem Vorsprung von 2.Minuten, die Ausreißer wurde in diesem Moment eingeholt, wo sich der Spanier Astarloza über die gewonnene Bergwertung freuen kann. Nun gehen die ersten Teams in die Nachführarbeit für die neu entstandene Spitzengruppe.
206 KM
So nun sind es noch knapp 10.Kilometer bis zum Ziel, die Gruppe vorne hat immer noch um die zwei Minuten Vorsprung, hinten im Feld wird es nun Nervös, die Favoriten kommen immer weiter nach vorne im Feld. Valverde ist schon ganz vorne zu sehen.
209KM
Die Fahrer überqueren nun zum letzten Mal den Sunsets Height Playground, und Attacke es ist Kolobnev der Russe im Folgen die Favoriten, damit hat sich gerade die Favoriten Gruppe gebildet, wer ist nun alles dabei ich sehe Nibali den Italiener und Gerdemann ist auch dabei.

Zitat

Die Gruppe:
002. HINCAPIE George (QSI) 29.06.1973
023. GERDEMANN Linus (THR) 16.09.1982
031. VALVERDE BELMONTE Alejandro (GCE) 25.04.1980
081. KOLOBNEV Alexandr (GST) 04.05.1981
092. GILBERT Philippe (FDJ) 05.07.1982
097. NIBALI Vincenzo (FDJ) 14.11.1984
104. ELTINK Theo (C.A) 27.11.1981



212KM
Nun steht es fest einer aus diesen beiden Gruppen wird heute hier Gewinnen, wird Lance Armstrong recht behalten oder werden sich andere starke Fahrer durchsetzen. Es sind noch vier Kilometer bis ins Ziel und die Favoriten liegen noch knapp 20 Sekunden hinter der Gruppe um Vicioso und Zabriskie.
214KM
Die Favoriten haben aufgeschlossen oder eher gesagt 2-3 Fahrer aus der ehemaligen Gruppe mitgenommen. Nun wird es Spannend, hier haben wir unsere Siegergruppe wer wird von ihnen gewinnen.

Zitat

Die Gruppe:
002. HINCAPIE George (QSI) 29.06.1973
023. GERDEMANN Linus (THR) 16.09.1982
031. VALVERDE BELMONTE Alejandro (GCE) 25.04.1980
081. KOLOBNEV Alexandr (GST) 04.05.1981
092. GILBERT Philippe (FDJ) 05.07.1982
104. ELTINK Theo (C.A) 27.11.1981
041. VICIOSO Angel (BMC) 13.04.1977
022. BRAJKOVIC Janez (THR) 18.12.1983
084. VAN GOOLEN Jurgen (GST) 28.11.1980



Wie sie sehen konnte musste der junge Italiener Nibali auch reißen lassen und den noch Großen den Vortritt lassen.

215Km
Ich denke mal es wird zu einem Sprint aus dieser Gruppe kommen, aber wer hat wohl hier die schnellste Endgeschwindigkeit, da wird ich spontan Valverde nennen. Und der drückt nun aufs Tempo und erhöht die anderen reagieren aber prächtig.
Finish
So nun beigen wir hier auf den letzten Kilometer es wird nochmal alles gegeben, Valverde and er Spitze gefolgt von Van Goolen und Gilbert auch Vicioso noch ins Super Position. So noch 600 Meter bis ins Ziel Valverde zieht wieder leicht an die anderen bleiben dran und es geht weiter mit dem rum Taktieren. Und nun geht er Philippe Gilbert verschärft das Tempo, Valverde und Vicioso sofort am Hinterrad noch knapp 300. Meter bis zu Ziellinie. Gilbert zieht durch wird er das halten können? Nein Valverde zieht vorbei die anderen sind aus dem Rennen diese drei werden es unter sich klären. Noch 100.Meter entweder Valverde oder Vicioso, sie liegen auf gleicher Höhe das wird knapp uuuuund. Vicioso gewinnt mit ganz schmalem Vorsprung vor Valverde und Gilbert. Vierter wird der Belgier van Goolen vor dem Russen Kolobnev. Dann trudelt Hincapie als nächster ein, und hinter ihm ist es Gerdemann der reinfährt.
Fazit: Die drei vorne haben den anderen im Sprint keine Chancen gelassen und damit haben wir mit Vicioso einen Überraschenden Sieger

Zitat

01. VICIOSO Angel (BMC) 13.04.1977
02. VALVERDE BELMONTE Alejandro (GCE) 25.04.1980
03. GILBERT Philippe (FDJ) 05.07.1982
04. VAN GOOLEN Jurgen (GST) 28.11.1980
05. KOLOBNEV Alexandr (GST) 04.05.1981
06. HINCAPIE George (QSI) 29.06.1973
07. GERDEMANN Linus (THR) 16.09.1982
08. BRAJKOVIC Janez (THR) 18.12.1983
09. ELTINK Theo (C.A) 27.11.1981
10. NIBALI Vincenzo (FDJ) 14.11.1984




Der Sieger von Heute

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen