#1

Coppa Bernocchi (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 21:12
von Schnurer | 838 Beiträge

Starterliste




BAILETTI Paolo (LPR)
BAUGNIES Jerome (LPR)
BOL Jetse (LPR)
LE FLOCH Guillaume (LPR)
MARINANGELI Sergio (LPR)
POOS Christian (LPR)
SOLARI Luca (LPR)
STEELS Tom (LPR)





BETTINI Paolo (MRM)
BARLA Luca (MRM)
GARZELLI Stefano (MRM)
GAVAZZI Francesco (MRM)
GAVAZZI Mattia (MRM)
GINANNI Francesco (MRM)
MARCATO Marco (MRM)
VELO Marco (MRM)






MASERATI Alessandro (KGZ)
OLSEN Aaron (KGZ)
LABBÉ Arnaud (KGZ)
DOMINGUEZ Ivan (KGZ)
AMORISON Frederic (KGZ)
SEROW Alexander (KGZ)
WAGNER Robert (KGZ)
ROUSSEAU Nicolas (KGZ)




BENNATI Daniele (BTL)
DUQUE Leonardo (BTL)
RODRIGUEZ OLIVER Joaquim (BTL)
MONCOUTIE David (BTL)
JALABERT Nicolas (BTL)
SCHLECK Fränk (BTL)
BONNAFOND Guillaume (BTL)
MUTO Pasquale (BTL)




BUFFAZ Mickael (ASA)
JEGOU Lilian (ASA)
PERGET Mathieu (ASA)
KLIER Andreas (ASA)
SIEBERG Marcel (ASA)
ZANOTTI Marco (ASA)
MUGERLI Matej (ASA)
CAETHOVEN Steven (ASA)




CELLI Luca (TSV)
DESCHROODER Benny (TSV)
GOSS Matthew Harley (TSV)
GRABOVSKYY Dmytro (TSV)
INGELS Nick (TSV)
RUIJGH Rob (TSV)
TIBERIO Alberto (TSV)
VAN WINDEN Dennis (TSV)




RADOCHLA Steffen (ELK)
HENDERSON Gregory (ELK)
HOVELIJNCK Kurt (ELK)
SCHORN Daniel (ELK)
STARZENGRUBER Harald (ELK)
MÜLLER Christian
THURAU Björn (ELK)




SASTRE CANDIL Carlos (ALM)
BODROGI Lazslo (ALM)
DEL NERO Jesus (ALM)
DI LUCA Danilo (ALM)
GUSTOV Volodimyr (ALM)
MOREAU Christophe (ALM)
PINEAU Cédric (ALM)




TSCHERNETZKI Ilja (ROR)
WISCOVITCH Jeremiah (ROR)
SCHPILEWSKI Boris (ROR)
STEURS Geert (ROR)
SURAY Gil (ROR)
PELANEK Lubos (ROR)
RICHEZE Mauro (ROR)
NAZON Jean-Patrick (ROR)





FÖRSTER Robert (GST)
KRAUSS Sven (GST)
KOLOBNEV Alexandr (GST)
WEGMANN Fabian (GST)
ZBERG Markus (GST)
GATTO Oscar (GST)
VAN IMPE Kevin (GST)




FURLAN Angelo (BMC)
BOVAY Steve (BMC)
CHEULA Giampaolo (BMC)
KERN Christophe (BMC)
OLIPHANT Evan (BMC)
SCHWAGER Sebastian (BMC)
SCARSELLI Leonardo (BMC)





BRUTT Pavel (TCS)
FACCI Mauro (TCS)
FERNANDEZ Koldo (TCS)
IGNATIEW Michail (TCS)
LODDO Alberto (TCS)
ROWNY Ivan (TCS)
TROFIMOV Yuri (TCS)




HALGAND Patrice (GCE)
PEREZ SANCHEZ Francisco (GCE)
PATANCHON Fabien (GCE)
NOVOA Joaquin (GCE)
PASAMONTES RODRIGUEZ Luis (GCE)
ERVITI Imanol (GCE)
SENAC Jean Charles (GCE)
SANTAROMITA Ivan (GCE)





DEIGNAN Philip (VBG)
HASELBACHER René (VGB)
LUDESCHER Phillipp (VGB)
MASCIARELLI Simone (VGB)
MASCIARELLI Andrea (VGB)
MASCIARELLI Francesco (VGB)
RATTI Eddy (VBG)
VIGANO Davide (VGB)




BLAIN Alexandre (COF)
HEIJBOER Mathieu (COF)
HENRIETTE Didier (COF)
HUPOND Thierry (COF)
PORTAL Sébastien (COF)
PRONK Matthé (COF)
SCHLÜTER Jean-Mitja (COF)
ZAGORODNY Volodymyr (COF)

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Coppa Bernocchi (1.1)

in Rennberichte 15.12.2008 21:13
von Schnurer | 838 Beiträge

[size=140]Coppa Bernocchi [/color]
Hallo und Herzlich Willkommen zum italienischen Klassiker Coppa Bernocchi. Eigentlich untypisch für italienische Klassiker im Herbst geht es doch hier über ein eher flaches Terrain. Letztes Jahr konnte hier Danilo Napolitano das Rennen für sich entscheiden. Er gewann vor Paride Grillo und Robert Hunter. Es endete im Massensprint. Wird es heute ähnlich verlaufen oder kann sich eventuell eine Spitzengruppe durchsetzen?
Der letztjährige Sieger Danilo Napolitano ist leider nicht am Start, doch kann sich das Starterfeld heuer trotzdem sehen lassen. Der stärkste Sprinter am Start dürfte wohl Daniele Bennati sein. Er hat heuer schon einiges gezeigt und will heute in seinem Heimatland gewinnen, hatte er unser Redaktion kurz vor dem Rennen erzählt.

Pünktlich um 12 Uhr mittags ist das Rennen gestartet worden. Es standen 15 Teams am Start, darunter 6 ProTourTeams. Machen wir einen Blick auf die Favoriten des Tages:


RADOCHLA Steffen (ELK), RICHEZE Mauro (ROR), HUPOND Thierry (COF)

DUQUE Leonardo (BTL), GOSS Matthew Harley (TSV), NAZON Jean-Patrick, HASELBACHER René (VGB)

SEROW Alexander (KGZ),BETTINI Paolo (MRM),ZANOTTI Marco (ASA)

FÖRSTER Robert (GST), FURLAN Angelo (BMC), LODDO Alberto (TCS), FERNANDEZ Koldo (TCS)

BENNATI Daniele (BTL)

Gleich nach dem Start gab es gleich die ersten Attacken. Der erste, der attackierte, war Amorison von Karpin. Einige gingen hinterher. Darunter waren Namen wie Cheula, Starzengruber, Zberg und einige mehr. Schon rund 20sec konnten sie sich vom Feld absetzen. Wenn ich mich nicht verzählt haben, sind 9 Mann in der Gruppe. Endlich haben wir nun die neun Mann eingeblendet. Blicken wir nun auf die Namen:


Zitat

AMORISON Frederic (KGZ)
STARZENGRUBER Harald (ELK)
ZBERG Markus (GST)
CHEULA Giampaolo (BMC)
SENAC Jean Charles (GCE)
MASCIARELLI Andrea (VGB)
SCHLÜTER Jean-Mitja (COF)
HEIJBOER Mathieu (COF)
GUSTOV Volodimyr (ALM)



Mit Markus Zberg hier ein sehr erfahrener Fahrer dabei:




Bei neun Mann ist die Gruppe ziemlich groß. Da sollte das Feld aufpassen und sie nicht zu weit weglassen. Es sind nun noch rund 150km zu fahren und der Vorsprung liegt bei rund 2min.
Schalten wir deshalb kurz nach Olympia, wo heute einige Sprintentscheidungen anstehen.


(Wieder Gold für Jamaika! Im 200m Finale der Frauen gab es bereits die 4te goldene für Jamaika im Sprint.)


Nun melden wir uns aber wieder zurück aus Italien. Es sind noch rund 30km zu fahren und die Gruppe liegt nur noch 1min vor dem Feld. Sie konnte lediglich einen Maximalvorsprung von 4min herausfahren. Das war einfach zu wenig, da hinten die Sprinterteams richtig für Tempo jetzt sorgen.
Rund 20km vor dem Ziel beträgt der Vorsprung nur noch rund 40sec. Jetzt heißt es für die Sprinterteams aufpassen, dass nicht Attacken aus dem Feld kommen. Einige Teams wie Milram oder Ag2R haben nicht die Topmänner im Sprint dabei und müssten eigentlich versuchen mit Attacken das Feld zu zerreißen.
Jetzt sieht schon das Hauptfeld die Ausreißer. Im Hauptfeld sind gerade die Teams von BTL, Aqua und TSV an der Spitze.
Rund 15km vor dem Ziel war es um die Gruppe geschehen! Damit ist das Feld geschlossen!

12km: Jetzt gibt es die erste Attacke. Stefano Gazelli von Milram versucht es. Sofort geht Celli und Halgand mit und hängen sich hinten dran. Es scheint als würden sie wegkommen, doch BTL verschärft nun das Tempo im Feld. Nur noch 50m der Abstand. Die drei sehen, dass es nichts mehr bringt und lassen sich ins Feld zurückfallen.

10km noch und das Tempo im geschlossenen Hauptfeld wieder sehr hoch. Tinkoff ist nun mit Brutt an der Spitze. Zagorodny versucht es nun mit einer Attacke. An seinem Hinterrad schon wieder ein Mann von Caisse d'Epagne. Es ist Perez Sanchez. Der Abstand zwischen ihnen und dem Feld nun bei ungefähr 200m.

8km: Noch immer können sich die zwei rund 150m vor dem Feld behaupten. Das wird aber schwer für die beiden. Meter für Meter kommt nun das Feld näher.
Bei Kilometer 7 vor dem Ziel werden nun die beiden wieder gestellt.

5km:
Immer wieder probieren es die Fahrer von Caisse d'Epagne, doch durch das hohe Tempo im Feld kommen sie einfach nicht weg. Nun beginnen die Teams ihre Sprinter nach vorne zu fahren. Einige Züge bauen sich nun auf. Tinkoff nun weiter an der Spitze.

2km: Starzengruber und Kolobnev nun mit einer Attacke, doch auch sie werden wieder gestellt. TSV nun an der Spitze mit Ingels.

Der Teufelslappen ist nun in Sicht. Ignatiev und Bodrogi nun mit einer Attacke. Knapp 50m liegen sie vor dem Feld, indem gerade TSV an der Spitze fährt. Knapp dahinter fährt das Team von BMC mit Oliphant. Bennati ist nun am Hinterrad von Furlan.
800m noch: Ignatiev und Bodrogi wieder gestellt und weiter ist der Zug von TSV mit van Winden an der Spitze. Gerolsteiner schiebt sich nun mit Förster nach vorne.
300m: Förster eröffnet nun den Sprint. An seinem Hinterrad ist nun Bennati und Furlan. Knapp dahinter ist Fernandez. Ob das nicht zu früh für Förster ist?
Noch 100m und Bennati zieht an Förster vorbei. Auch Furlan liegt nun gleich auf mit Förster. Zanotti, der Sprinter von Aqua, zeigt auch ein gutes Rennen und liegt nur noch knapp hinter Förster. Das wird ganz knapp auf den Plätzen 2,3,4,5.
Bennati siegt! Mit einer halben Radlänge siegt er vor Furlan. Fernandez wird Dritter. Zanotti konnte sich durch ein gutes Finish noch an Förster vorbeischieben und wird Vierter. Förster muss sich mit dem fünften Platz begnügen.
Sehen sie nun das vollständige Ergebnis und ein Foto des Siegers:



Zitat
01. BENNATI Daniele (BTL)
02. FURLAN Angelo (BMC) 21.06.1977
03. FERNANDEZ Koldo (TCS) 13.09.1981
04. ZANOTTI Marco (ASA) 21.01.1974
05. FÖRSTER Robert (GST) 27.01.1978
06. GOSS Matthew Harley (TSV) 06.11.1986
07. HASELBACHER René (VGB) 15.09.1977
08. HUPOND Thierry (COF) 10.11.1984
09. RADOCHLA Steffen (ELK) 19.10.1978
10. GAVAZZI Mattia (MRM) 14.06.1983
11. SEROW Alexander (KGZ) 12.11.1982
12. DEL NERO Jesus (ALM)
13. MARCATO Marco (MRM) 11.02.1984
14. DUQUE Leonardo (BTL)
15. DOMINGUEZ Ivan (KGZ) 28.05.1976



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen