#1

Giro dell´Emilia (1.HC)

in Rennberichte 16.12.2008 15:15
von Schnurer | 838 Beiträge

Herzlich Wilkommen zum Giro dell Emilia 2008!

Dieser italienische Eintagesklassiker gehört wohl zu den schwierigeren. Er ist gerade zum Ende hin gespickt mit giftigen Anstiegen. Vier mal muss da der San Luca überfahren werden, hier denke ich werden die entscheidenden Attacken gesetzt werden. Als favoriten am heutigen Tage sind vrallem die italienischen Hügelspezialisten wie Bettini, Rebbelin, Di Luca oder auch Bertagnolli zu nennen. Weitere favoriten sind auch Alejandro Valverde und Alexander Kolobnev.
Wie schon bei den anderen kleinen Eintagesrennen in diesem Herbst glich das Aufgebot fast einem wie beim Amstel Gold Race. Zum verzweifeln für die kleinen Continetalteams, die sich langsam fragen wo sie noch Punkte holen sollen. Nunja genug davon jetzt berichte ich ihnen was bisher passiert ist, bevor wir bei der vorletzten Überfahrung des san Luca live ins renngeschehen einschalten.

-----------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------

Um 10.00 Uhr Morgens erfolgte der Start. recht schnell konnte sich eine Ausreißergruppe bilden. Für die favoritenteams war sie nicht zu stark, deswegen wurde sie fahren gelassen.
Hier ein Überblick der gruppe:

Gautier (SDV)
Kvist (LPR)
Celli (TSV)
Serpa (FDJ)
Gavazzi (MRM)
Peterson (TSL)

Der Abstand steigerte sich kontinuierlich, da die Ausreißer gut zusammenarbeiten. Doch ab Kilometer 95 schrumpfte der Abstand ziemlich schnell. Die Ausreißer hatten gegen diese Übermacht im peloton keine Chance. Die Teams Gerolsteiner, Quick Step, Columbia und Tinkoff machten hinten ein Höllentempo. So kam es schließlich, dass die Ausreißer bei Kilometer 160 eingeholt wurden. jedoch gab es keine weiteren Attacken, die fahrer hatten wohl respekt vor den schwierigen Schlussrunden.
Doch jetzt gehen wir bei der Vorletzten Überfahrung des san Luca ca. 10 Kilometer vor dem Ziel live ins Rennen.

-----------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------

So jetzt begrüßen wir sie herzlich zu live Übertragung des Giro dell Emilia.
es geht jetzt in die vorletzte Steigung des tages rein. und da ist richtig Tempo drinnen. Ein Fahrer nach dem anderen verliert hinten den Anschluss.
Wir sind jetzt fast oben und vorne sind noch ungefähr 15 mann zusammen. da sehe ich rebbelin, bettini, bertagnolli und auch Kolobnev, die Favoriten sind also noch zusammen. Neinn doch nich da fehlt Alejandro valverde wo ist der denn geblieben?
So jetzt geht es in die Abfahrt, ich denke da wird keiner mehr von hinten ran fahren können. Das tempo ist zu hoch.

Und zack da gehts auch schon in den Schlussanstieh hinauf zum ziel.
Sehr hohes Tempo wird hier angeschlagen von den fahrern. Hinten fallen eine reihe von fahrer weg. da ist Di Luca dabei, oh auch Kolobnev, Nocentini und van Goolen.
Vorne sind jetz noch 5 Fahrer zusammen. Bertagnolli, Rebellin, Bettini, Horner und der überrasdchend starke trofimov, der junge Russe vom team Tinkoff.
So jetzt sind es nur noch 500 Meter bis zum Ziel ja die 5 kommen durch. Uund da Angriff von Bertagnolli, rebellin und Bettini schauen sich an aber keiner fährt hinterher, die anderen beiden können nicht mehr, da sieht gut aus für bertagnolli.
Und tatsächlich Leonardo Bertagnolli vom team Rock racing gewinnt den Giro del Emilia 2008 vor Davide rebellin und Paolo Bettini. Ein rein italienisches Podium also. 4. wird der starke Trofimov vor Chris Horner.
5 sekunden später kommt die nächste gruppe angeführt von Di Luca ins Ziel.



Mit einem Bil des Siegers verabschieden wir uns hier aus Italien und sagen Tschüß und Auf Wiedersehen!
Das vollständige Resultat sehen sie im Videotext.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bot
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen