#1

Chrono des Nations Les Herbiers Vendée (1.1)

in Rennberichte 16.12.2008 15:21
von Schnurer | 838 Beiträge

Hallo und Herzlich Willkommen zum Chrono des Nations Les Herbiers Vendée 2008. Einfacher Ausgedrückt: Ein 48 Kilometerlanges Zeitfahren in Frankreich, Welches in Les Herbiers anfängt und endetet. Wir haben hier eine kleine Vorstellung dieser Stadt vorbereitet:

Zitat
Les Herbiers ist eine Gemeinde des Kantons Les Herbiers. Dieser Kanton hat 8 Gemeinden, und liegt in der Region Vendée, daher auch der Name des Rennens. Der 250 Km/2 große Kanton Herbiers hat Rund 2300 Einwohner. Seit 1960 hat die Einwohnerzahl um das doppelte zugenommen.


Die heutigen Favouriten sind z.B. Cancellarra, Zabriskie oder Gutierrez, aber alle diese gehen früher an den Start wie ein Champion oder ein Gusev, denn die heutigen Favouriten waren allesamt nicht letztets Jahr vertreten, wo Bodrogi gewann. Das heißt: Bodrogi geht mit der 1 als letzter von der Rampe. Vor ihm rollen Belohvosciks mit der Nummer 2 und Clement mit der Nummer 3.
Vor unserer Berichterstattung sind schon einige Fahrer gestartet, genauer gesagt 16 werden noch starten oder sind noch unterwegs.
Hier die Bestenliste, wobei noch 16 Fahrer ausstehen:

Zitat
1. MARTIN Tony (TSL) 23.04.1985
2. TUFT Svein (ASA) 09.05.1977 + 0:01
3. IGNATIEW Michail (TCS) 07.05.1985 + 0:27
4. BRUSEGHIN Marzio (ALM) 15.06.1974 + 0:31
5. HINCAPIE George (QSI) 29.06.1973 + 0:37
6. FOTHEN Markus (TCS) 09.09.1981 + 0:38


So, also vorne hat sich eine "Gruppe" abgesetzt, die beiden könnten es unter die Top 10 gut schaffen, und jetzt zum Renngeshehen:
[Ziel] Devolder kommt jetzt auf die letzten Meter. Die Zeit ist gut, ungefähr so wie Igniatiew oder Bruseghin, schafft er noch Ingniatiew? Kann sein. Ja!Nein!, er schafft sie nicht, ist eine Sekunde nach ihm ins Ziel gekommen. Aber noch vor Bruseghin.
[Start]David Millar beginnt das Rennen. Er sagte noch, er fühle sich Stark und Top 5 wäre drin. Wir werden ja sehen. Jedenfalls geht er als Favourit ins Rennen.
[Ziel] Klöden kommt. Eine gute Zeit, er wird zwischenzeitlicher dritter, das steht hier schonmal fest. Er gibt nochmal alles, aber für die Top 10 wirds nicht reichen. Das auf gar kein Fall. Jop, 19 Sekunden Rückstand auf den Landsmann Martin
[Start] Valverde geht ins Rennen. Er wir versuchen das Rennen pasabel zu beenden. Auch er fühlt sich gut.
[Ziel] Jetzt kommmt Janez Braikovic. Auch die Zeit ist OK. Er kommt wahrscheinlich noch vor Hincapie an. Wir warten. Er gibt nochmal alles, und er kommt mit 2 Sekunden Rückstand auf Bruseghin ins Ziel. 7. Platz. Ganz OK für ihn.
[Start] Und jetzt startet einer der ganz großen Favouriten. Michael Rogers. Er steht bei den Wetten sehr hoch. Er wird sicherlich eine Rolle um den Sieg mitspielen. Mit ihm stehen zwar noch 10 Leute am Start, aber nur Zabriskie, Gutierez, Cancellara und vielleicht noch Bodrogi und Clement sind gefährlich. Der Rest nicht.
[Ziel] Sebastian Lang kommt ins Ziel, und vielleicht mit einer neuen Bestzeit. Er arbeitet, das könnte reichen. Lang....... Bestzeit! Ein Sekunde vor Tony Martin kommt er hier in Les Herbiers ins Ziel. Top Ten wird ihm sicher sein, und er sieht zufrieden aus. Das kann er auch sein.
[Start] Wieder startet ein Favourit. David Zabriskie von Quickstep geht ins Rennen. Er will hier gewinnen. Top Five wird er werden,das denke ich schon.
[Ziel] Wider kommt ein deutscher ins Ziel. Diesesmal ist es Bert Grabsch, der auch eine gute Zeit hat. Er wird sich wohl zwischen Tuft und Klöden einreihen, also um die 15 Sekunden Rückstand auf Lang. Kleiner Sprint und... genau 15 Sekunden Rückstand.
[Start] Gutierez mit der Nummer 8 macht sich auf den 48KM langen Kurs. Er hat Siegchancen und gehört zu den großen Favouriten.
[Ziel] David Millar kommt mit einer Guten Zeit, ungefähr das was er kann spiegelt sich hier wieder. Er kommt mit ungefähr 10 Sekunden au Lang ins Ziel, das heißt hinter Martin und Tuft. Die letzten Meter füt ihn. jop, 9 Sekunden fehlen ihm Zur Bestzeit.
[Start] Und jetzt geht der größte Siegesaspirant auf die Strecke. Der letzte große Favourit in diesem Rennen. Der Olympiasieger im Zeitfahren. Fabian Cancellarra. Er wird am höchsten gewattet, und ist gut drauf. Wir werden am Ende sehen, ob er es schafft.
[Ziel] Valverde biegt auf die letzten Meter ein. Ganz vorne mitfahren, das war klar, dass das nichts wird, aber jetzt muss er um seine Top10 Platzierung zittern. Mit der Leistung kann er trotzdem zufrieden sein.
[Start] Und jetzt startet der Vorjahres 13. mit der Numer 8. Dimitri Champion. Er wird vorne nicht mitspielen können.
[Ziel] Wow!!!!!!!!!! Michael Rogers. Was für eine Zeit. Unglaublich!!!! Er überbietet Sebastian Lang um einiges. Jetzt noch die letzten Meter... Klare Führung mit 48 Sekunden. Das wird sowasvon schwer diese Zeit zu Toppen. Eine klasse Fahrt von ihm. An solchen Tagen muss man sich einfach spitze Fühlen.
[Start] Jetzt startet Thomas Voeckler. Die Rogers Zeit wir er nicht unterbieten können. Auch viele andere Zeiten nicht. Jedenfalls geht er erstaml auf die Strecke.
[Ziel] Zabriskie kommt mit einer Klasse Zeit ins Ziel. Ihm werden wohl so 20 Sekunden auf Rogers fehlen. Letzte Kurve, und... 21 Sekunden. Trotzdem vorübergehend zweiter.
[Start] Für Gusev gilt das gleiche wie für Voeckler. Er ist der Viertletzte Starter in diesem Rennen, und ungefähr genau so Stark wie Voeckler.
[Ziel] Rogers Zeit bleibt unangefochten??? Falsch, denn so langsam nähert sich Gutierez dem Ziel mit einer wahnsins Zeit. Genau wie Rogers. Guterez sieht kaputer aus. Kann ein Nachteil sein. Muss es aber nicht. Jetzt kommt er letzten 100 Meter... Das wird was... Nein !!! Gute zwei Sekunden hinter Rogers. Dre einziege, der Rogers noch Stoppen könnte ist Cancellara.
[Start] Staf Clement geht auf die Strecke. Er kann vorne noch was bewirken, das glaub ich aber eher nicht. Top 10 könnte er allerdings schaffen.
[Ziel] Da kommt Cancellarra, aber man sieht schon, dass das nichts wird. Er wird guter dritter mit so 10 Sekunden Rückstand auf Rogers, der dieses Rennen allenvoraussichten gewinnen wird.
[Start] Der vorletzte Startert geht auf den Kurs. Es ist Belohvosciks. Kurz Belo. Er wird versuchen unter die Top 20 zu kommen.
[Ziel] Dimitri Champion kommt mit einer für ihn normalen Zeit. 1:58 auf den überragenden Rogers. Damit wird sein Sieg immer ahrscheinlicher.
[Start] Mit Lazlo Bodrogi kommt der letzte Starter auf den Kurs. Er versucht es wohl auch unter die Top 10 zu kommen. Der Vorjahressieger von Topsport hat dieses Jahr keine Chancen.

[align=center] ::::::::::Nun zu den News, bevor wir uns zurückmelden mit den Ankünften der letzten Fahrer::::::::::
[/div]

[Ziel]Thomas Voeckler kommt ins Ziel gefahren. Die Zeit ist OK. 19. Platz immoment, das wird nichts mit den Top 20, denn es kommen ja noch Clement und Bodrogi.
[Ziel] Gusev biegt auf die letzten Meter ein. Er wird noch hinter Voigt auf Platz 21 ankommen. Jo, so isses. und es wird immer wahrscheinlicher, das Rogers gewinnt. Eigendlich sinds schon 100%.
[Ziel] Staf Clement kommt mit einer guten Zeit ins Ziel. Er Reiht sich zwischen Klöden und Grabsch als 10. ein. Er kann ganz zufrieden sein, denn wenn nichts schlimmes passiert ist er bei dieser Starbesetzung noch unter den Top10.
[Ziel] Als Vorletzter biegt "Belo" Belohvosciks auf die letzten Meter ein. Seine Zeit für ihn erfreulich. Schafft er es noch vor Hincapie... Ja! Nur Braikovic schafft er nichtmehr. Trotzdem Gute Zeit für ihn.
[Ziel] Lazlo Bodrogi kann seine glanzleistung aus dem Vorjahr nicht wiederholen, er hat ungefähr die gleiche Zeit wie Clement, Nein, ein bisschen schlechter. jo, 11. Wird Bodrogi.

Das wars von mir aus, wir werden uns im nächsten Jahr hoffentlich wiedersehen, ich verabschiede mich mit dem Siegerbild und dem Endergebniss. Tschüss bis 2009.

[align=center]
Rogers freut sich über die Bestzeit. [/div]

Zitat
1. ROGERS Michael (ASA) 20.12.1979 ausgeliehen
2. GUTIERREZ PALACIOS José Ivan (GCE) 27.11.1978 Zeitfahrmeister + 0:02
3. CANCELLARA Fabian (CSC) 18.03.1981 Zeitfahrmeister Zeitfahrolympiasieger Von Saxo + 0:11
4. ZABRISKIE David (QSI) 12.01.1979 + 0:21
5. LANG Sebastian (GST) 15.09.1979 Zeitfahrmeister + 0:48
6. MARTIN Tony (TSL) 23.04.1985 + 0:49
7. TUFT Svein (ASA) 09.05.1977 + 0:50
8. MILLAR David (GST) 04.01.1977 Zeitfahrmeister + 0:56
9. GRABSCH Bert (THR) 19.06.1975 + 1:02
10. CLEMENT Staf (TSL) 24.09.1982 + 1:03
11. BODROGI Laszlo (BMC) 11.12.1976 Straßen- und Zeitfahrmeister + 1:05
12. KLÖDEN Andreas (GCE) 22.08.1975 + 1:07
13. VALVERDE BELMONTE Alejandro (GCE) 25.04.1980 Straßenmeister + 1:10
14. IGNATIEW Michail (TCS) 07.05.1985 + 1:15
15. DEVOLDER Stijn (ALM) + 1:18

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen