#1

Sparkassen Münsterland Giro (1.1)

in Rennberichte 03.10.2009 14:46
von Schleck | 43 Beiträge

Herzlich Willkommen zum Sparkassen Münsterland Giro!
Heute ist die Strecke mal wieder relativ flach. Deshalb wird hier mit einem Massensprint gerechnet. Bevor wir auf die Strecke gehen wollen wir ihnen erstmal die Favoriten vorstellen:

Da sehen wir Andre Greipel bei seinen Vorbereitungen. Der deutsche im Dienst von Columbia sollte einer der Stärksten Sprinter sein. Er wird wie immer von einem starken Team unterstützt. Linus Gerdemann und Bert Grabsch sollten die beiden sein, die hier in der Umgebung am bekanntesten sind.



Hier haben wir mit Tyler Farrar den nächsten Favoriten. Der Amerikaner hört noch entspannt Musik, während bei den anderen Fahrer so langsam ein wenig Hektik aufkommt. Er kann aber auch ganz entspannt sein, denn wenn man bedenkt, dass mit Brown und Steegmans zwei Topanfahrer für ihn dabei sind, scheint eine Platzierung auf dem Podium für unumgänglich.
Einen Strich durch die Rechnung machen könnte ihm vielleicht Gerald Ciolek. Der nächste deutsche, der auf einen Sieg vor heimischer Kulisse hofft. Auch er hat mit Gerrans einen Tophelfer an seiner Seite.


Der deutsche Meister begibt sich in Position

Ansonsten sind Allan Davis, Kenny van Hummel, der mit Henderson und Gavazzi die vielleicht besten Anfahrer hat, Graeme Brown oder Lloyd Mondory als Favoriten zu nennen.

Und in diesem Moment startet das Rennen auch schon. Erstmal versuchen die Fahrer langsam ihren Rhythmus zu finden und sich gut auf die anstehenden 197 Kilometer vorzubereiten. Und dort gibt es auch schon die erste Attacke. Es ist Kai Reus! Carlo Westphal und Boy van Poppel gehen als erste mit. Und dort gehen die nächsten drei hinterher. Ich sehe dort unter anderem ein Bbox Trikot. Das müsste Koen de Kort seien. Hier bekommen wir dann auch die Einblendung:

Ausreißergruppe:
Simon Geschke (VGB)
Paul Voss (CSF)
Carlo Westphal (LAN)
Kai Reus (SKS)
Koen de Kort (BBO)
Boy van Poppel (ASA)

Diese sechs setzen sich also erstmal an die Spitze. Wir melden uns dann in der entscheidenden Phase wieder. Jetzt geben wir erstmal ab zum Fußball der U-20!

nach oben springen

#2

RE: Sparkassen Münsterland Giro (1.1)

in Rennberichte 03.10.2009 15:26
von Schleck | 43 Beiträge

Da sind wir wieder! Vorne befindet sich immer noch die sechs-köpfige Spitzengruppe. Allerdings hat das Feld jetzt, wo noch gut 20 Kilometer zu fahren sind das Tempo mächtig angezogen und der Rückstand ist von fünf auf 1;30 Minuten geschrumpft.

Wie man sehen kann, ist vorallem Caisse d´Epargne vorne vertreten. Hier eine Liste der weiteren Fahrer:
Monier, Planckaert (TSV)
Baliani, Busato, Halgand, Patanchon, Txurruka, van Leijen (GCE)
Niermann, Musiol, Klier, Kux (MRM)
Rizzi, Facci (EUS)
Zirbel, Grabsch, Hansen, Gerdemann (THR)
Vennel, Vandewalle (RRC)
Oliveira, Rossi (BMC)

22 Fahrer rollen als unaufhaltsam auf die sechs Fahrer vorne zu. Jetzt nehmen die Ausreißer auch das Tempo raus, da sie gemerkt haben, dass sie heute keine Chance haben. Jetzt passiert das Feld die 10 Kilometer Marke und die Sprinter versammeln sich langsam vorne. Jetzt versucht Jens Mouris mit einer Attacke alles auf den Kopf zu stellen, aber das Tempo ist einfach zu hoch.

Jetzt sind es noch 3 Kilometer! Die Sprinterzüge sortieren sich gerade. Dort kommt eine Attacke!


Bbox wird zum zweiten Mal aktiv. Nick Nuyens versucht die Flucht. Von hinten kommen mit Scheirlinckx und Westra sogar noch zwei Fahrer dazu! Können sie den Sprintern einen Strich durch die Rechnung machen? Das sind vielleicht 50 Meter die sie an Vorsprung haben. Im Feld übernehmen Schmitz und Zirbel die Arbeit. Von BBox ist jetzt natürlich nichts zu sehen. Wird das ein entscheidender Nachteil für Allan Davis?
Vorne verlassen Scheirlinckx seine Kräfte. Damit sind Nuyens und Westra nur noch zu zweit. Die beiden scheinen sich uneinig zu sein, genau das was sie jetzt nicht gebrauchen können. Doch von hinten kommt das Feld eh an gerollt. Damit entscheidet sich alles zwischen den Sprintern.
Vorne ist gerade Gavezzi für Milram. Er nimmt jetzt raus und Van Hummel eröffnet den Sprint!
Greipel reagiert sofort und ist neben Van Hummel. Auch Allan Davis ist in guter Position. Farrar hängt ein bisschen zurück und an seinem Hinterrad wartet Gerald Ciolek. Van Hummel bricht vorne ein! Noch 150 Meter. Jetzt geht Farrar nach vorne. Unglaublich schnell setzt er sich ab. Ciolek kommt aus seinem Windschatten, aber er kommt nicht vorbei. Es entscheidet sich zwischen Greipel und Farrar! Der Amerikaner ist deutlich vorne! Sieg für Tyler Farrar und Topsport! Greipel wird zweiter. Dahinter folgt Allan Davis und dann der frustrierte Gerald Ciolek, der nicht an Farrar vorbeikam. Für Van Hummel der viel zu früh im Wind war, bleibt nur der 5. Platz.

Der Amerikaner schlägt Greipel trotz Heimvorteil!

Hier die vollständige Ergebnissliste und damit verabschieden wir uns. Wir hoffen es hat ihnen Spaß gemacht und wir sehen uns bald wieder.

Endergebnis:
01.Tyler Farrar (TSV)
02.Andre Greipel (THR)
03.Allan Davis (BBO)
04.Gerald Ciolek (GCE)
05.Kenny van Hummel (MRM)
06.Jose Rojas Gil (VGB)
07.Lloyd Mondory (ASA)
08.Graeme Brown (TSV)
09.Francesco Gavazzi (ASA)
10.Jimmy Casoer (BMC)
11.Alberto Loddo (CSF)
12.Gert Steegmans (TSV)
13.Bernhard Eisel (RRC)
14.Kristoff Goddaert (SKS)
15.Stefan van Dijk (EUS)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen