#1

1. Umfragerunde - KSP Klassiker

in Wintersaison 04.10.2009 13:01
von PS. | 1.294 Beiträge

Gran Premio Canal De Castilla

Es ist ein spanisches Eintagesrennen von Aguilar de Campoo nach Valladolid (bzw. von Valladolid - Pomar de Valdivia). Das Besondere: Es geht über Naturstraßen und über kurze Pavé Abschnitte. Es ist ungefähr mit dem Fürhjahrsrennen Erioca im März zu vergleichen, hat jedoch fast doppelt soviele Kilometer auf Naturstraße. Hier eine Aufzählung:

Zum Vergleich:
Flandern - Rundfahrt 2009: 27,6 km
GP Herning 2009: 31,8 km
Tro Bro Leon 2009: 34,8 km
Paris - Roubaix 2009: 52,9 km
Eroica 2009: 54,7 km
GP Canal de Castilla: > 90 km

Beide Rennmöglichkeiten gehen über mehr als 220 Kilometer und durch die Anstiege sollten auch bergfeste Fahrer ihre Chance haben. Was mich vorallem an diesem Rennen reißt, ist die Unvorhersehbarkeit. Wer kann gewinnen? Da kommen einige Fahrer in Frage. Von Pavé Experten wie Boonen, Cancellara oder Eroica-Sieger Ballan. Oder schafft es doch ein anderer Eroica Sieger wie Lövkvist? Kann sich ein Schleck Bruder am Anstieg lösen? Oder nutzt Flecha den Heimvorteil?

Wahrscheinlich wird das Rennen ein Ausscheidungsfahren. Auf den bis zu 20 Kilometer langen Fahrten direkt am Kanal entlang darf man sich keinen Fehler leisten, sonst wird man nass. Zudem sind die Straßen das gesamte Rennen über nicht sehr breit, so werden die Fahrer auch durch Positionskämpfe gefordert. Am Ende eher flach sollten hier noch nicht unbedingt die reinen Bergfahrer gefragt sein. Ein Fahrer wie Gilbert sollte mit der Distanz keine Probleme haben und in den letzten Hügeln nochmal beschleunigen können.





Die Hölle von Bremen
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=txhsonkblzcnproz
Es ist wohl das härteste wenn nicht das härteste Rennen des Jahres. Die Hölle von Bremen ist ein Klassiker, das auf einem Rundkurs in Bremen ausgetragen wird. Die Länge ist 36 km, davon werden 9,65 km auf Schotter oder anderweitigem Untergrund ausgetragen. D. h. Schotter, Kopfsteinpflaster, Pflaster und auch Holz. Insgesamt warten 22 Sektoren auf die Fahrer und das pro Runde. Das bedeutet enge Straßen und vor jedem Sektor neue Positionskämpfe. Insgesamt wird die Runde 7-mal befahren, das bedeutet 252 km Länge und 67,55 km Sektorenlänge. Einen härteren Parcours wird man wohl nicht finden zumal hier die Sektoren ansich meist nicht zu lang sind und so meist die Positionskämpfe sehr schwer sind.

Für eine bessere Übersicht hier findet ihr das Roadbook: http://rapidshare.com/files/284401324/Di...Bremen.xls.html

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: 1. Umfragerunde - KSP Klassiker

in Wintersaison 07.10.2009 15:39
von freire | 1.764 Beiträge

hier noch ein bericht von bici zu meinem rennen

http://translate.google.de/translate?u=h...&hl=de&ie=UTF-8

sollte mein rennen gewählt werden, wonach es im moment aussieht, schreib ich auf jedenfall den bericht

( ich schreibs nur schon mal hier, damit kleiner klaut )

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen