#1

Regeln

in Fahrerversteigerungen 31.12.2008 00:27
von Schnurer | 838 Beiträge

Regelwerk Versteigerungen[/size]

Hier werden in regelmäßigen Abständen Fahrer unter den Hammer kommen, die in keinem der SIM-Teams vertreten sind.
Es gilt für alle Versteigerungen die 24h-Regel. Das heißt, dass nach dem letzten Gebot 24 Stunden vergangen sein müssen, damit die Auktion zu Ende ist.

Es dürfen nur Fahrer Jahrgang 1990 oder älter versteigert werden. Jahrgang 1991 und jünger sind dem Draft Anfang August vorbehalten.

Startgebot: 10.000 €
Mindesterhöhung: 10.000 €
Mindesterhöhung (ab 1 Mio. €): 100.000 €

Für eigene Versteigerungen gilt: Jeder Fahrer muss irl mind. in einem Contiteam fahren!


[size=150]Regelwerk Draft

Ab der Saison 2013 wird es einen Draft für Jungfahrer geben. Dieser findet im August statt. Draftpositionen richten sich nach der Aktivität.

[list][*] Von dem Draft sind alle Fahrer desJahrganges 1991 (Stand: 2013) oder jünger betroffen. Diese Fahrer werden nicht als Free Agents versteigert.[/*:m]
[*] Jedes Team kann bis zu zwei Fahrer draften. Allerdings muss dafür Ende Juli der Kaderplatz zur Verfügung stehen. Hat man mindestens zwei freie Plätze kann man zwei Fahrer draften, hat man einen kann man einen Fahrer draften. Die Kontrolle findet zusammen mit der Kaderlimitkontrolle Ende Juli statt. [/*:m]
[*] Der Draft startet Anfang August. Es finden zwei Runden statt. In der ersten Runde draftet man mit abnehmender Draftformel in der zweiten Runde mit zunehemder.[/*:m]
[*] Die Draftformel ermittelt sich wie folgt: Schreiberprämien von Januar - Juli / Monatsgehalt. Somit werden sowohl Aktivität als auch Teamstärke berücksichtigt.[/*:m][/list:u]

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tuzersmalan
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen