#1

Quick Step - Più di un outsider

in Presse 11.01.2009 20:35
von leif | 142 Beiträge

Manager stellt seine internen Favoriten für 2009 vor

Das Jahr ist noch nicht alt aber bislang lässt sich auf eine sehr erfolgreiche Saison hoffen. Bislang konnten wir bei den Nationalen Meisterschaften zeigen welche Stärke in unseren Fahrern steckt und wollen das auch in Langkawi und Down Under unter beweiß stellen. Wie der Untertitel unserer Teamzeitung andeutet sind wir dieses Jahr ''Mehr als ein Außenseiter'', wir werden unser bestes tun um das Jahr besser zu gestalten als noch im Jahr zuvor, wo wir nur 10. in der PT Rangliste wurden. Unser Ziel ist es unter die ersten 7 zu kommen und somit wieder an die Weltspitze heranzukommen. Ab heute werde ich für euch meine Internen Favoriten vorstellen, also von Platz 32-1 die Fahrer, die ich im Team eine Klasse Saison vorraussage.

Platz 32

WALSLEBEN Philipp

Er ist ein Junger Fahrer und hat noch Zeit um auf der Straße was zu werden aber bislang ist er deutlich besser im Radcross und wird im Team erstmal nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Platz 31

JOACHIM Benoît

Er ist nich mehr der Jüngste und hat seit längerer Zeit schon nicht mehr das gezeigt, was er mal konnte zu zeigen. Dennoch ist er ein wichtiger Helfer für das Team und wird auch zu 100% im Team 2009 dabei sein.

Platz 30

FRISCHKORN William

Er ist zwar ein guter Fahrer für Ausreißergruppen, wie er schon zeigen konnte aber allein durch Ausreißererfolge werden wir nicht den erhoften Sprung nach vorne schaffen, dennoch einer der Helfer für die kleinen Rundfahrten und vielleicht kann er ja auch so einige Etappen gewinnen.

Platz 29

MURN Uros

Einer der Erfahrenen Truppe, bereits in der Wintersaison hat er gezeigt das er noch Top 10 erreichen kann aber in der Pro Tour wird er es schwer haben gegen die große Konkurrenz, wie Cavendish oder Ciolek. Aber auch er ein wichtiger Fahrer im Team.

Platz 28

MC CARTNEY Jason

Im Zeitfahren hat er etwas von seinem Glanz verloren aber er dient heute nur mehr als Helfer für unsere wenigen Sprinter im Team und als Rolleur.

Platz 27

ENGELS Addy

Wir haben ihn erst gestern Verpflichtet. Von Ihm erwarten wir auch gute Helferdienste in den Bergen und vorallem bei Hügeligen Klassikern. Er selbst sagte das er sich schon auf die Saison freue aber nicht nur als Helfer agieren will, sondern auch selbst seine Chance haben will, ja muss. Dem werden wir aller vorraussicht nach auch nachgehen können, sodass seine Vertragsunterzeichnung nur noch formalität war.

Platz 26

BEPPU Fumiyuki

Der Japaner hat natürlich eher weniger Chancen in der PT zu bestehen aber dennoch wollte er sich hier durchsetzen und das ganz respektabel. Fans hat er hier auch schon viele gewonnen, aber die meißten hat er natürlich in Asien, wo er dank seiner Vertragsklausel auch immer am Start sein wird, so ist er dort hochmitiviert und zeigt öfters gute Leistung wie schon letzte Saison in Japan beim Japan Cup.

Platz 25

BALCIUNAS Linas

Er ist ein Fahrer, der schon gute Resultate im Zeitfahren einbringen konnte, wie auch bei der Jayco Herald Sun Tour, wo er letzte Saison am Start war mit Quick Step, so wurde er beim Prolog 3. und überzeugte durch gute Helferdienste. Kurze Zeit später ging er zu LPR, konnte sich da aber nicht beweißen und kam zu uns zurück, wo er nun wieder an alte Stärke anknüpfen will.

Platz 24

GARDEYN Gorik

Er ist besonders wichtig für die KSP Rennen, wo er Maaskant's wichtigster Helfer sein wird. Große Erfolge können auch drinne sein wenn er seine Form zeigen kann von 2007.

Platz 23

PEDERSEN Martin

Für mich einer der besten Dänischen Fahrer die es gibt, einzigst Breschel vllt stärker einzuschätzen aber er ist mehr als wichtig für Massensprints und Ausreißeretappen und so für das Team nicht zu entbehren.

Platz 22

KOHUT Slawomir

Einer unserer zwei Polen im Team und auch er ist ein wichtiger Fahrer, nicht nur gut im Zeitfahren, er kann auch in den Bergen gut fahren, was er vor einigen Jahren schon zeigte, mittlerweile hat er etwas an Stärke verloren aber auch heute noch ist er ein Helfer par exelance.

Platz 21

KOZONTCHUK Dmitriy

Der junge Russe kam von Katyusha und soll bei Quick Step jetzt als wichtige Stütze agieren für Valjavec. Seine Chance soll er aber schon bei der Tour of Sochi bekommen, wo er aller vorraussicht nach als Kapitän an den Start gehen wird.

Zitat
Nächste Ausgabe morgen dann die Plätze 20-11

nach oben springen

#2

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 12.01.2009 19:01
von leif | 142 Beiträge

Manager stellt seine internen Favoriten für 2009 vor: Teil II

Platz 20

DALL'ANTONIA Tiziano

Der Italiener stellt eine wichtige stütze für den Sprintbereich um Trussov. Er wird ihn, so hoffen wir, zu vielen Erfolgen führen und selbst wird er Chancen als Ausreißer bekommen bei Italienischen Rundfahrten.

Platz 19

REDA Francesco

Reda wurde verpflichet für die Hügeligen Rennen in Italien und dort soll er auch seine Erfolge einfahren, für die Ardennen wird es wohl nicht reichen dennoch hoffen wir das er sich dort auch steigern kann um bald schon mit dabei zu sein wenn Valverde und co vorne sind.

Platz 18

COZZA Steven

Ein recht Junger Fahrer, der uns sicherlich schon bald mit Erfolgen verwöhnen wird aber noch ist er nicht ganz da wo wir Ihn haben wollen aber wir sind zuversichtlich das er ein ganz großer werden kann.

Platz 17

MOLETTA Andrea

Noch ist nicht ganz klar wo er steht. Wir werden abwarten müssen was er noch leisten kann aber ein wichtiger Helfer ist er allemal aber vielleicht wird es zu mehr reichen.

Platz 16

FRANZOI Enrico

Der wohl wichtigste Helfer den Maaskant im Team hat. Er ist stark auf KSP und kann selbst unter die ersten 10 fahren wenn er seine Freiheiten bekommt und die wird er bekommen bei uns.

Platz 15

NIEMIEC Przemyslaw

Für die Berge ist er wie geschaffen, wobei er bei den Hügelige Klassikern noch besser ist. Wir werden sehen was er dieses Jahr alles erreichen kann, vielleicht schaft er ja den ein oder anderen Sieg gegen die große Konkurrenz.

Platz 14

PETERSON Thomas

Ihm wurde mal nachgesagt das er die Tour de France gewinnen könne, mittlerweile gehe ich eher davon aus, dass er sich auf die Klassiker spezialisiert hat und das auch ganz gut aber noch ist ihm der entgültige Durchbruch nicht gelungen, vielleicht schafft er das dieses Jahr.

Platz 13

PAULINHO Sergio Miguel Moreira

Ein Klasse Fahrer. Er ist für Rundfahrten immer ein Favorit und das hat er ja bereits bei der Norddeutschlandtour gezeigt. Von ihm erwarten wir auf jeden Fall eine Menge nicht nur als Kapitän sondern auch als Edel Helfer bei den Grand Tours.

Platz 12

ARDILA CANO Mauricio Alberto

Einer der wichtigsten Stützen für Valjavec. Er ist ein zuverlässlicher Helfer für das Hochgebirge und ein zudem selbst ein Rundfahrer für die 1-Wöchigen Rundfahrten.

Platz 11

GOLCER Jure

Ein weiterer starker Helfer für die Berge und für die Hügel bei den Ardennen wird er sicher zeigen warum er bereits einige Erfolge auf Hügelige Terrain einfuhr. Wir sind desweiteren davon überzeugt das er beim Giro seine Stärken untermauern wird.

Zitat
In der nächsten Ausgabe die Plätze 10-1 und der Rennkalender 2009

nach oben springen

#3

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 12.01.2009 20:03
von leif | 142 Beiträge

Manager stellt seine internen Favoriten für 2009 vor: Teil III

Platz 10

TRUSSOV Nikolai


Unser bester Sprinter unser vielleicht größtes Talent. Er soll bereits in dieser Saison dem Profieradsport kennen lernen und durch Starke Leistung überzeugen.

Platz 9

CARRARA Matteo


Für Rundfahrten und Klassiker einfach eine Klasse für sich. Wenn er dieses Jahr seine Form findet dann sollte einiges zu erreichen sein.

Platz 8

TXURRUKA Amets


Einer der Fahrer für Ausreißergruppen und die Ardennen, wo er alle Freiheiten der Welt bekommen wird von uns. Die Top 10 sind auf jeden Fall drin wenn alles so verläuft wie wir uns das Vorstellen.

Platz 7

SCARPONI Michele


Unser Ardennen Kapitän muss zwar erst noch zeigen das er nach seinem Dopingskandal noch seine Leistung bringen kann aber ich gehe davon aus das er an seine ehemalige Form anschließen kann nur das er diesmal ohne Doping schaffen wird. Etwas was ich auch nie verstanden habe... warum hat er gedopt, er hat ein riesen Talent und das wird er sicher dieses jahr beweißen.

Platz 6

COLOM MAS Antonio


Ein Fahrer der bei Grand Tours als kleiner Außenseiter auf der Rechnung sein muss für die Top 10 denn wenn er freie fahrt hat dann ist er brandgefährlich.

Platz 5

POPOVYCH Yaroslav


2007 war er 7. bei der Tour dann folgte allerdings ein schwaches Jahr aber er selbst ist davon überzeugt das es dieses Jahr besser wird als im vergangenen. Wir haben ihm schon vorzeitig Eingeladen mit zum Giro und zur Vuelta zu kommen wo er auch nicht abgeneigt ist zu fahren. Der Tour will er sich erst im Jahr 2010 wieder stellen.

Platz 4

MAASKANT Martyn


Wenn er noch einmal an seine Form vom Vorjahr anknöpfen kann dann ist er einer der Favoriten auf den Sieg bei Paris Roubaix, zusammen mit Franzoi und Gardeyn wird er dieses Jahr den Vorjahreschamp Flecha (damals bei Quick Step) versuchen vom Thron zu stürzen und das wichtigste KSP Eintagesrennen zu gewinnen.

Platz 3

SIMONI Gilberto


Trotz seines hohen Alters gehört er dieses Jahr noch einmal zu den Favoriten auf den Giro Sieg und wir werden auch zu 100% hinter ihm stehen und ihn zum Sieg verhelfen in seiner letzten Saison.

Platz 2

ZABRISKIE David


Er ist nicht nur unser bester Zeitfahrer, er ist auch unser bester Fahrer für 1-Wöchige Rundfahrten, somit will er dieses Jahr Tirreno-Adriatico für sich entscheiden und Cancellara endlich einmal bezwingen. Er wird auch sicher einer der wichtigsten Fahrer sein für den Klassenerhalt.

Platz Nummero Uno

VALJAVEC Tadej


Er ist mit Abstand unser bester Rundfahrer. Er zeigte schon im vergangenen Jahr was er alles erreichen kann und das nicht nur beim Giro sondern auch bei der Tour fuhr er Bärenstark. Seine Ziele für diese Saison-> Tour de France und Giro in den Top 10 beenden zudem eine Pro Tour Rundfahrt auf dem Podium beenden.

Rennkalender 2009

Vor kurzem gab Quick Step seine Rennplanung für 2009 bekannt und es sieht wie folgt aus

Januar

Le Tour de Langkawi
Tour Down Under

Februar

Grand Prix Cycliste la Marseillaise
Amgen Tour of California
MTN Giro del Capo
Omloop Het Nieuwsblad

März

Kuurne-Bruxelles-Kuurne
Driedaagse van West-Vlaanderen
Paris - Nice
Tirreno-Adriatico
Nokere-Koerse
Milano-Sanremo
Dwars door Vlaanderen
E3 Prijs Vlaanderen - Harelbeke
De Brabantse Pijl - La Flèche Brabançonne

April

Ronde van Vlaanderen
Vuelta Ciclista al Pais Vasco
Gent - Wevelgem
Paris - Roubaix
Scheldeprijs
Amstel Gold Race
Tour de Georgia
La Flèche Wallonne
Liège - Bastogne - Liège
Tour de Romandie

Mai

Rund um den Henninger Turm
Giro d'Italia
Dutch Food Valley Classic
Volta Ciclista a Catalunya
Tour de Belgique

Juni

Skoda-Tour de Luxembourg
GP Triberg-Schwarzwald
Critérium du Dauphiné Libéré
Tour de Suisse
Halle-Ingooigem

Juli

Tour de France
Internat. Österreich-Rundfahrt
Tour of Qinghai Lake
Tour de Wallonie

August

Clasica Ciclista San Sebastian - San Sebastian
Tour de Pologne
Volta a Portugal em Bicicleta - EDP
Vattenfall Cyclassics
Tour of Benelux
Coppa Bernocchi
GP Ouest France - Plouay
Vuelta a España
Giro del Veneto

September

Coppa Placci
Giro della Romagna
Tour of Missouri
Rund um die Nürnberger Altstadt
Grand Prix de Wallonie
Kampioenschap van Vlaanderen

Oktober

Memorial Cimurri
Giro del Lazio
G.P. Beghelli
Giro dell'Emilia
Milano-Torino
Giro del Piemonte
Giro di Lombardia

nach oben springen

#4

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 13.01.2009 20:41
von leif | 142 Beiträge

Fahrer erreichen Down Under

Kurz vor dem Start in die neue Pro Tour Saison gibt sich das Team selbstbewusst. In Down Under will man gleich die gute Form aus den CN's unterstreichen und sich erstmals in der Pro Tour an die Spitze setzen und dafür wurde folgendes Team zusammengestellt

SCARPONI Michele (QSI) C
TRUSSOV Nikolai (QSI)
WALSLEBEN Philipp (QSI)
MC CARTNEY Jason (QSI)
KOHUT Slawomir (QSI)
FRISCHKORN William (QSI)
DALL'ANTONIA Tiziano (QSI)
BEPPU Fumiyuki (QSI)

Kapitän des Teams soll der Italiener Michele Scarponi sein, der darauf hoffen muss das den Sprintern an den wenigen Bergen die Luft ausgeht ansonsten wird es ein Kampf Ausreißer gegen Sprinter. Als Ausreißer ist der Amerikaner Frischkorn seit der Tour de France bekannt als er sich gegen Feillu durchsetzte aber hinter Dumoulin zurück blieb, dennoch zeigte er eine Kämpferische Haltung und will das in diesem Jahr mit einem Sieg krönen. Seine bereits 2. Pro Tour Rundfahrt wird der junge Deutsche Fahrer Phillip Walsleben in Angriff nehmen. Bislang war er schon bei der Deutschlandtour am Start wo er mehr oder weniger Erfolgreich war. Nun will er bei der Tour Down Under sich in Szene setzen durch gute Resultate und sich gegen die Elite beweisen. In einem Interview gab er sich auf alle Fälle mal sehr selbstbewusst

Zitat
Ich bin zur Zeit in guter Form und weiß das ich es schaffen kann.



Ein anderer Fahrer der sich zeigen will ist McCartney. Er hat in letzter Zeit nicht mit guten Resultaten geglänzt aber nun verspricht er wieder gut machung

Zitat
However, lately nothing simply clapped. I have well prepared about the winter break and now want to go back again to old form.



Auf Nikolay Trussov lastet allerdings der größte Druck. Er ist der einzigste Sprinter den das Team aufzuweisen hat und soll bereits in Down Under mit Erfolgen die Profiesaison beginnen. Er selber ist aber eher skeptisch

Zitat
Я не уверен ли я уже теперь успехи может въезжать, которые от меня согласно ожиданиям, однако, я дали бы мой лучший.



So kann man gespannt sein was das Team am anderen Ende der Welt zu leisten im Stande ist.


Kapitän in Down Under-Michele Scarponi

nach oben springen

#5

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 01.02.2009 20:41
von leif | 142 Beiträge

+++Blitznews+++

Sinkewitz zu Quick Step


Vor wenigen Minuten wurde die Verpflichtung des ehemaligen T-Mobile Fahrers, Patrik Sinkewitz, bekannt gegeben. Der Deutsche Vizemeister von 2007 fuhr bereits von 2001-2005 beim Belgischen Rennstall und gewann unter anderem die Deutschland Tour. 2007 wurde er dann nach einer Tour de France Etappe, auf der er im Ziel stürzte, des Dopings überführt und gesperrt. Fortan arbeitete er als Kronzeuge und milderte dadurch seine Sperrzeit. Mit der Hoffnung auf eine saubere Zukunft betonte er immer wieder, dass er seinen Fehler einsieht und die Vergangenheit hinter sich lassen will. Er kämpft nun für den sauberen und glaubwürdigen Radsport, stößt dabei aber auf viel Kritik. Unter anderem der ehemalige Gerolsteiner Chef Hans Michael Holczer glaubt nicht daran das Sinkewitz alles sagte was zu sagen war. In einem Streitgespräch im SWR attackierte der Gerolsteiner ex-Chef Sinkewitz und unterstellte Sinkes Vater Erpressung, in einem Brief soll es gehießen haben


Zitat
"Ich werde eine Lawine lostreten, bei der ich nichts behaupten werde, was ich nicht beweisen kann. Wer alles auf der Strecke bleibt, ist im Voraus nicht zu sagen. Sicher ist, Sie wären dabei"



Nun will Sinkewitz bei seinem Ex-Team wieder einer der Besten Deutschen Fahrer werden und sich bereits in diesem Jahr wieder einige Erfolge einfahren, diesmal aber Komplett OHNE Doping


Mit altem Team zur alten Stärke!

nach oben springen

#6

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 03.02.2009 21:04
von leif | 142 Beiträge

Moletta is back

Beim GP Cycliste Marseille kam es zum etwas unerwarteten 2. Platz des Italieners Andrea Moletta (Ex-Gerolsteiner). Auf einem von Quick Step geprägten Eintagesrennen, sah es lange sogar danach aus als könne man sogar gewinnen aber Fortuna war wieder mal nicht auf der Seite der Belgischen Equipe und so musste man mit Rang 2 vorlieb nehmen. Der Sieg ging an Lokalmatador Pierre Rolland von Francaise des Jeux. Moletta selbst war mit dem 2. Platz sehr zufrieden und will nun in Richtung Tirreno-Adriatico zur Topform finden um dort David Zabriskie zum Sieg zu verhelfen.

Zabriskie heiß auf Tour of California

Am 14.02.2009 geht es zum Start der diesjährigen Tour of California und einer freut sich ganz besonders darauf, David Zabriskie. ''Alles andere außer ein Sieg würde mich gar nicht in Frage kommen'', tönte Zabriskie in einem Interview mit der L'Equipe. Ebenfalls mit von der Partie sein wird aller vorraussicht nach Martyn Maaskant (heuer bereits 4. bei Paris-Roubaix), er will sich mit der ToC auf die bald schon anstehenden Kopfsteinpflaster Rennen vorbereiten, bei denen er dieses Jahr das Podium anpeilt. Ebenfalls bei der ToC am Start wird Thomas Peterson stehen. Der Junge Amerikaner hat dieses Jahr eine Leistungssteigerung angekündigt und will bereits bei der ToC zuschlagen.


Hier war der Sieg noch zum Greifen nah - Andrea Moletta

nach oben springen

#7

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 08.02.2009 10:12
von leif | 142 Beiträge

Sinkewitz' diary

Hallo, liebe Radsportfans, ab heute werde ich in gewissen Abständen von meinem Leben als Radsportler berichten. Klären werde ich die üblichen Fragen, Wie verlief das Rennen? Was geschieht außerhalb der Strecke? Was steht als nächstes an? usw.
Heute werde ich erstmal preisgeben was dieses Jahr meine Ziele sind und wo ich vor habe am Start zu stehen.

Meine Saison wird schon bald im Quick Step Trikot losgehen und zwar werd ich beim MTN Giro del Capo in Africa am Start sein und gemeinsam mit Ardila die Doppelspitze bilden. Ich werde versuchen mich dort in Szene zu setzen und langsam in eine gute Form zu bringen. Als nächstes steht dann auch schon Paris-Nizza auf dem Programm, wo ihr mich aber eher weiter hinten finden werdet denn wir werden dort voll und ganz auf Popovych abgestimmt sein. Dann gehts weiter nach Italien wo ich bei Mailand-San Remo mitfahren werde, wo ich mich vorne zeigen will um mich für die Ardennen zu präsentieren, dort werde ich dann hoffentlich mit von der Partie sein. Eine kleine Enttäuschung für mich ist, dass ich nicht an der Tour de France teilnehmen sondern beim Giro de Italia dabei sein werde. Währrend der Tour de France werde ich aber dennoch im Einsatz sein und zwar bei der Österreich Rundfahrt. Nach dieser Rundfahrt wird es dann langsam weniger mit Einsätzen und so werde ich nur noch ein paar kleine Rundfahrten mitfahren und den ein oder anderen Eintagesklassiker bestreiten.
Meine Ziele sind dieses Jahr ganz klar. Ich will bei den Ardennen mitmischen und wieder an alte Erfolge anknüpfen und ich bin mir ziemlich sicher das ich das mit Quick Step verwirklichen kann, denn ich fühl mich hier sehr wohl und hab mit Philipp schon einen neuen Freund gefunden, mit dem ich sehr viel spass hab.

Das wars auch schon von der ersten Ausgabe ''Sinkewitz' diary''

nach oben springen

#8

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 14.02.2009 21:53
von leif | 142 Beiträge

Sinkewitz' diary

Einen wunderschönen guten Abend liebe Radsportfans!

In dieser Woche hat sich wieder einiges getan, so wurden unter anderem Jörg Jaksche und Hannes Blank verpflichtet und beide werden gemeinsam mit mir beim MTN Giro del Capo dabei sein. Für mich ein Schritt in die richtige Richtung, den das Team geht. Man baut auf Ehrlichkeit und junge Zukunft. Für meine Teamkollegen um Zabriskie geht es morgen an den Start der Amgen Tour of California. Ich persönlich werde mir das ganze im Fernsehen anschauen und meinen Kollegen die Daumen drücken, dass alles nach Plan verläuft. Nebenher werde ich mich natürlich weiter auf mein debut vorbereiten, zusammen mit Walsleben dreh ich hier meine Runden um in Form zu kommen.
Unter der Woche werde ich mich dann mit Jörg treffen um dann gemeinsam nach Afrika zu fliegen, wo unsere Teamkollegen dann schon auf uns warten werden. Hannes und co. werden schon etwas früher da sein um sich mit den Strecken einzufahren und sich an das Klima zu gewöhnen. Da Jörg und ich schon mal in Afrika waren kennen wir uns da auch gut aus und brauchen weniger Eingewöhnungszeit als die jüngeren Fahrer wie Hannes. Interessant wird es dort auf jeden Fall denn wir müssen uns gegen Barloworld behaupten, die da unter normalen Umständen einen Heimvorteil haben und sicher auf den Sieg brennen. Intern werde ich der Kapitän sein und mit Hoffmann habe ich einen guten Edelhelfer, der sich da bestens auskennt.

Damit verabschiede ich mich auch schon wieder und allen Radsportfans noch einen schönen Abend.

nach oben springen

#9

RE: Quick Step - Più di un outsider

in Presse 20.02.2009 19:30
von leif | 142 Beiträge

Sinkewitz' diary


Ein Herzerfrischendes Moin Moin aus Südafrika,

Momentan befinde ich mich also in Südafrika und bereite mich auf den MTN Giro del Capo vor zusammen mit Jörg, Hannes und dem Rest des Teams, die hier am Start stehen.
Bislang verläuft alles gut und ich bin recht gut in Form aber es kann noch besser werden bis Dienstag. Die Berge sind zur Zeit noch ein kleines Problem, was ich hoffentlich bis zum Start in den Griff bekomme.
Was soll man sonst sagen? Achja!, Linas (Balciunas) hat unter der Woche seine Karriere beendet. Ich persönlich finde es sehr schade, dass wir einen unser besten Zeitfahrer damit verlieren aber das Team bemüht sich bereits um einen Neuzugang. Wer es wird? Das kann ich nicht sagen, momentan sind mehrere Namen im Gespräch, Westra oder auch Pires sind wohl die heißesten Kandidaten auf einen Vertrag beim Team Quick Step. Auch wenn oft spekuliert wurde, Sylvain Chavanel wird NICHT zu Quick Step wechseln, soviel kann und darf ich auch mal vorwegnehmen, da haben die Medien falsche Informationen geliefert, denn er war wohl nie im Gespräch wie mein Manager mir verriet.

Damit muss ich mich auch schon wieder verabschieden. Jetzt werd ich noch ein wenig mit Jörg um die Häuser ziehen ^^ und dann gehts ab ins Bett.

Einen schönen guten Abend und eine schöne Woche aus Südafrika nach Deutschland,

euer Patrik Sinkewitz

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bot
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen