#1

Meisterschaften Österreich (CN)

in Rennberichte 14.12.2008 21:23
von Schnurer | 838 Beiträge

Zeitfahrmeisterschaften:

Startliste:

GLOMSER Gerrit (VGB) 01.04.1975
MORSCHER Harald (VGB) 22.06.1072
KOHL Bernhard (GST) 04.01.1982
PFANNBERGER Christian (MRM) 09.12.1979


Die Zeitfahrmeisterschaften in Österreich finden heute in Podersdorf am Neusiedler See statt. Das Teilnehmerfeld ist doch recht klein. Volksbank schickt mit Glomser und Morscher ihre wohl besten Zeitfahrer ins Rennen. Der klare Favorit heißt allerdings Bernhard Kohl vom Team Gerolsteiner. Christian Pfannberger vom Team Milram möchte jedoch auch ein Wörtchen mitreden. Ob dies gelingt werden wir in wenigen Minuten wissen.

Bereits im Ziel sind Glomser und Morscher vom Team Volksbank. Glomser führt das Ranking mit 42 Sekunden vor Morscher an.
Und da biegt schon Kohl auf die Zielgerade ein. Da sieht sehr gut aus, das sieht richtig gut aus. Was für eine Zeit. Ganze 59 Sekunden macht er auf Glomser gut und übernimmt damit souverän die Führung. Ob Pfannberger an die Zeit rankommt?
Pfannberger lässt jetzt den Neusiedler See hinter sich und nimmt nun den letzten Kilometer in Angriff. Aber wenn wir uns die Zeit anschauen, dann müssen wir allen Pfannberger-Fans leider sagen, dass es nichts mit dem Titelgewinn wird. Pfannberger rauscht über die Ziellinie und wird dann doch nur Dritter mit 86 Sekunden Rückstand auf Kohl. Bernhard Kohl ist damit neuer Zeitfahrmeister von Österreich.





Endergebnis:

1. KOHL Bernhard (GST) 04.01.1982
2. + 0,59 Min. GLOMSER Gerrit (VGB) 01.04.1975
3. + 1,26 Min. PFANNBERGER Christian (MRM) 09.12.1979
4. + 1,41 Min. MORSCHER Harald (VGB) 22.06.1072

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Meisterschaften Österreich (CN)

in Rennberichte 14.12.2008 21:23
von Schnurer | 838 Beiträge

Straßenmeisterschaft:

Startliste:

BENETSEDER Josef (VGB) 10.02.1983
EGGER Alexander (VGB) 02.01.1987
GLOMSER Gerrit (VGB) 01.04.1975
LUDESCHER Phillipp (VGB) 13.01.1987
MORSCHER Harald (VGB) 22.06.1072
SOKOLL Christoph (VGB) 08.05.1986
KOHL Bernhard (GST) 04.01.1982
WROLICH Peter (GST) 30.05.1974
SUMMER Jochen (BTL) 28.05.1977
PFANNBERGER Christian (MRM) 09.12.1979


Herzlich Willkommen zur Österreichischen Straßen-Meisterschaft im Radsport. Die Meisterschaft wurde heute in Judendorf-Straßengel ausgetragen. Sieben Runden mit je 24,6 Kilometer mussten die Elitefahrer hinter sich bringen. Die Favoriten für den Titel sind schnell aufgezählt. Sicherlich zählen Glomser, Kohl und Pfannberger dazu. Das teilweise sehr schwere Profil wird diesen Fahrern liegen. Auch heute hatten sich wieder zahlreiche Zuschauer und Touristen an der Rennstrecke eingefunden.

Das Rennen wird nun exklusiv für sie zusammengefasst:

Bereits nach 10 Kilometern setzte sich der Volksbank-Profi Christoph Sokoll ab. Niemand wollte jedoch so richtig mitgehen und so konnte sich Sokoll nur einen maximalen Vorsprung von 2,30 Minuten herausarbeiten.
Peter Wrolich war der einzige Fahrer der richtig nachführte. Kein Wunder bei 6 Volksbank-Fahrern im doch recht kleinen Feld. In den letzten beiden Runden baute Sokoll doch sichtlich ab.
Bernhard Kohl, Zeitfahrmeister des Vortages, sah seine Chance und attackierte an einem steilen Anstieg Richtung Ortschaft. Glomser, Pfannberger und Morscher konnten folgen. Jochen Summer musste sich hier geschlagen geben. Auch Peter Wrolich hatte seine Arbeit vorbildlich getan.

Vier Fahrer also an der Spitze und ganz vorne noch Sokoll. Nur noch 5 Kilometer waren zu fahren. Sokoll wurde bereits von der Spitzengruppe geschluckt und konnte keinen Anschluss finden. Er wurde durchgereicht. Morscher spannte sich jetzt vor den Zug. Er gab nochmal alles um die Konkurrenz zu schwächen. Die letzten 3 Kilometer!

Pfannberger versuchte hier ganz taktisch zu fahren. Man sah ihn kaum in der Führungsarbeit und eher am Hinterrad von Kohl.

Die letzten 2 Kilometer!

Morscher musste reißen lassen. Wer will es ihm verdenken nach seiner tollen und anstrengenden Führungsarbeit auf den letzten Kilometern. Glomser somit auf sich gestellt.

Der letzte Kilometer!

Die Dreiergruppe belauert sich. Kohl an Zweiter Position. Ganz vorne jetzt Glomser. Wird er den Sprint von vorne fahren? Er sollte der stärkste Spriner von den Dreien sein. Jetzt geht Kohl. Pfannberger hat aufgepasst und sitzt ihm im Nacken. Glomser kämpft sich nochmal an Pfannberger's Hinterrad und sprintet vorbei. Glomser hat diese Reserven. Er reißt sofort eine Lücke. Da wird niemand mehr rankommen. Pfannbegrer versucht es noch. Kohl resigniert bereits. GLOMSER SIEGT! Pfannberger wird Zweiter und Kohl Dritter. Damit zeigt Glomser es noch einmal Allen. Starke Leistung. Sicher auch begünstigt durch die große Dominanz des Teams im Fahrerfeld. Glomser ist damit Österreichischer Straßenmeister. Mit 39 Sekunden Rückstand kommt das Feld ins Ziel, angeführt von Morscher und Sokoll.

Wir verabschieden uns mit einer Momentaufnahme von der heutigen Meisterschaft.





Endergebnis:

1. GLOMSER Gerrit (VGB) 01.04.1975
2. PFANNBERGER Christian (MRM) 09.12.1979
3. KOHL Bernhard (GST) 04.01.1982
4. + 0,39 Min. MORSCHER Harald (VGB) 22.06.1072
5. SOKOLL Christoph (VGB) 08.05.1986

...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bot
Forum Statistiken
Das Forum hat 3172 Themen und 16519 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen